Roland Garros führt zweites zurückziehbares Dach ein

Ein neues Zeitalter bricht für das Roland Garros an: Pünktlich zur Eröffnung der French Open nächsten Monat wird das zweite zurückziehbare Dach über dem Suzanne Lenglen Court eingeweiht.

by Faruk Imamovic
SHARE
Roland Garros führt zweites zurückziehbares Dach ein
© Getty Images/Julian Finney

Ein neues Zeitalter bricht für das Roland Garros an: Pünktlich zur Eröffnung der French Open nächsten Monat wird das zweite zurückziehbare Dach über dem Suzanne Lenglen Court eingeweiht. Dieses Projekt, das auch mit Blick auf die kommenden Olympischen Spiele in Paris geplant wurde, soll am 26.

Mai, dem Starttag der Hauptwettbewerbe, offiziell vorgestellt werden, erklärte Turnierdirektorin Amélie Mauresmo auf einer Pressekonferenz.

Mehr als nur Tennis: Ein Blick in die Zukunft

Das neue Dach über dem 10.000 Zuschauer fassenden Suzanne Lenglen Court, ergänzt das bereits seit 2020 vorhandene Dach des Hauptstadions, dem 15.000 Plätze bietenden Philippe Chatrier Court.

„Es ist ein Court, der uns sehr helfen wird“, betonte Mauresmo und bezeichnete das Dach als „das sichtbarste neue Merkmal“ des Turniers 2024. Das Dach lässt sich innerhalb von etwa 15 Minuten schließen, was den Organisatoren zufolge besonders während der Qualifikationsrunden nützlich sein kann, sollte es regnen.

Neben dem neuen Dach wurden auch das Spielerrestaurant und die Umkleideräume renoviert und erweitert, um den Anforderungen des modernen Sports gerecht zu werden. Mauresmo lobte das neue Dach für die erhöhte Flexibilität bei der Spielplanung und die Sicherstellung des Spielflusses für 25.000 Zuschauer vor Ort und für Fernsehzuschauer weltweit.

Die beiden überdachten Courts sind besonders wichtig für die Olympischen Spiele, die vom 27. Juli bis zum 4. August in Paris stattfinden werden. Bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 führten hohe Hitze und Luftfeuchtigkeit zu Unterbrechungen bei Spielen auf offenen Plätzen.

Sorge um Nadal und weitere Attraktionen

Auch die Situation um Rafael Nadal, den 14-maligen French Open Champion im Herreneinzel, wurde thematisiert. Nadal, der in diesem Jahr nur fünf Matches bestritten hat und auf Platz 512 der Weltrangliste abgerutscht ist, zweifelt daran, dass er rechtzeitig für Roland Garros fit wird.

„Wir drücken ihm und uns die Daumen. Er ist hier zu Hause und er weiß das“, sagte Mauresmo und fügte hinzu, dass Nadal wahrscheinlich nicht gesetzt sein wird. Nadal, der auch Olympiasieger im Einzel und Doppel ist, wird erwartet, dass er bei den Sommerspielen in Roland Garros antritt, möglicherweise im Doppel mit Carlos Alcaraz, wie der französische Tennisverbandsoffizielle Stéphane Morel verriet.

Darüber hinaus werden in der zweiten Woche der Olympischen Spiele die Box-Finals in Roland Garros ausgetragen. Mauresmo betonte, dass diese zusätzlichen Attraktionen die Nachfrage nach den French Open positiv beeinflusst haben, die bereits für die erste Woche ausverkauft sind.

Mit täglichen Besucherzahlen von 75.000 und insgesamt etwa 650.000 Zuschauern über drei Wochen, einschließlich der Qualifikationsrunden, setzt Roland Garros neue Maßstäbe für die Zukunft des Tennissports.

Roland Garros French Open
SHARE