TNT Sports schnappt sich das French Open für gigantische 650 Millionen

Mehr Tennis für alle! TNT Sports überträgt jedes French Open Match live.

by Faruk Imamovic
SHARE
TNT Sports schnappt sich das French Open für gigantische 650 Millionen
© Getty Images/Clive Brunskill

Warner Bros. Discovery hat gemeinsam mit der Französischen Tennisföderation offiziell bekannt gegeben, dass das French Open ab nächstem Jahr in den Vereinigten Staaten auf TNT Sports ausgestrahlt wird. Die Verkündung folgte einer Vorankündigung durch den Sportkommentator Noah Eagle, der am Ende der NBC-Berichterstattung am Sonntag erklärte, dass TNT Sports das neue Zuhause des Turniers sein wird.

Dieser Wechsel markiert das Ende einer langen Tradition, da NBC das Turnier seit 1975 und ohne Unterbrechung seit 1983 übertragen hatte.

Ein lukrativer Deal

Die neu abgeschlossene Vereinbarung sieht eine Laufzeit von zehn Jahren vor, während derer durchschnittlich 65 Millionen Dollar pro Jahr fließen werden – eine erhebliche Steigerung im Vergleich zu den 12 Millionen Dollar jährlich, die die Französische Tennisföderation zuvor von NBC und dem Tennis Channel erhalten hatte.

Luis Silberwasser, Vorsitzender und CEO von TNT Sports, erläuterte die Dynamik hinter dem Deal: „Sobald klar war, dass die Rechte verfügbar sind, haben wir schnell gehandelt, sind nach Paris gereist und haben unsere Vision für die Nutzung des Turniers dargelegt.

Wir möchten nicht nur Tennisfans ansprechen, sondern Sportfans im Allgemeinen.“ TNT wird das Hauptnetzwerk für die Übertragung sein, während zusätzliche Spiele auf TBS und truTV gezeigt werden.

Jedes Match des Turniers wird ebenfalls auf Max gestreamt. Weitere Inhalte und Highlights werden auf Bleacher Report, House of Highlights und HighlightHER verfügbar sein. Gilles Moretton, der Präsident der Französischen Tennisföderation, betonte die Bedeutung der neuen Vereinbarung: „Dies wird der Föderation maximale Sichtbarkeit für Roland Garros in den USA sichern und dabei helfen, das Turnier weiterhin zu fördern.“ Die Vereinbarung stellt das French Open auf eine Stufe mit den Übertragungen der anderen drei Grand-Slam-Turniere, die alle von ESPN getragen werden.

Jedes Match von jedem Platz der Australian Open, Wimbledon und den US Open wird auf ESPN+ gezeigt. ESPN überträgt auch die Spiele dieser Turniere auf mehreren Kanälen während ausgewählter Zeiten.

Zukünftige Herausforderungen und Chancen

Neben dem Tennis wird TNT auch zwei Spiele der College Football Playoff am 21.

Dezember übertragen und ab nächstem Jahr vier NASCAR-Rennen ausstrahlen. Die Zukunft der NBA-Übertragungen bleibt jedoch ungewiss, da Gespräche mit der Liga über ein neues Rechteabkommen, das mit der Saison 2025-26 beginnen würde, weiterhin andauern.

French Open
SHARE