Wimbledon bricht die Bank: Rekordpreisgeld von 50 Millionen Pfund!

Mehr Geld für alle: Wimbledon erhöht Preisgeld um über 11%!

by Faruk Imamovic
SHARE
Wimbledon bricht die Bank: Rekordpreisgeld von 50 Millionen Pfund!
© Getty Images/Phil Cole

Das berühmte Wimbledon-Tennis-Turnier hat eine bedeutende Erhöhung seines Preisgeldfonds bekanntgegeben. In diesem Jahr wird der Gesamtbetrag auf rekordverdächtige 50 Millionen Pfund (ungefähr 64 Millionen US-Dollar) steigen.

Diese Ankündigung wurde von den Offiziellen des All England Clubs während ihres jährlichen Frühjahrsbriefings gemacht. Die Einzelsieger des Turniers werden jeweils mit 2,7 Millionen Pfund (etwa 3,45 Millionen US-Dollar) belohnt.

Steigerung quer durch alle Runden

Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 5,3 Millionen Pfund (etwa 6,8 Millionen US-Dollar), was einer Steigerung von 11,9% entspricht. Die Auszeichnungen für die Sieger haben sich um 350.000 Pfund (nahezu 450.000 US-Dollar) erhöht, was einen Anstieg von 14,9% darstellt.

Diese Erhöhung des Preisgeldes unterstreicht die fortwährende Anziehungskraft und Bedeutung des Turniers auf der globalen Tennisbühne. Auch die Spieler, die in der ersten Runde ausscheiden, werden von den erhöhten Preisgeldern profitieren.

Sie erhalten dieses Jahr jeweils 60.000 Pfund (ungefähr 76.000 US-Dollar), verglichen mit 55.000 Pfund (70.000 US-Dollar) im Jahr 2023. Das zeigt, dass der Club bestrebt ist, auch die frühen Ausscheider angemessen zu entschädigen.

Die Qualifikationsrunden erfahren ebenfalls eine signifikante Aufwertung. Das Preisgeld für diese Ereignisse wird um 14,9% auf 4,8 Millionen Pfund (etwa 6 Millionen US-Dollar) angehoben. Dies reflektiert nicht nur die gestiegene Wertschätzung für die Teilnehmer der frühen Phasen, sondern fördert auch das Wettbewerbsniveau von Beginn des Turniers an.

Diese finanzielle Aufstockung wird sicherlich eine zusätzliche Motivation für die Spieler sein und könnte zu noch spannenderen und intensiveren Matches führen. Es ist ein klares Zeichen dafür, dass Wimbledon auch weiterhin eine führende Rolle im internationalen Tennissport einnehmen möchte.

Durch diese Maßnahmen verstärkt Wimbledon sein Profil als eines der prestigeträchtigsten und am besten dotierten Tennisturniere weltweit.

Wimbledon
SHARE