Andy Murray erwägt würdevollen Abschied in Wimbledon oder Paris

Andy Murray: Ein würdevoller Abschied bei Wimbledon oder den Olympischen Spielen?

by Faruk Imamovic
SHARE
Andy Murray erwägt würdevollen Abschied in Wimbledon oder Paris
© Getty Images/Luke Walker

Der schottische Tennisstar Andy Murray, dreimaliger Grand-Slam-Sieger und zweifacher olympischer Goldmedaillengewinner, hat angedeutet, dass sein Karriereende nach diesem Sommer wahrscheinlich ist. Der 37-jährige Murray, der seit Februar bekannt gab, dass er möglicherweise nicht über den Sommer hinaus weiterspielen wird, sieht in Wimbledon oder den Olympischen Spielen in Paris den idealen Rahmen für seinen Abschied vom Profisport.

„Wahrscheinlich, wenn ich meine Karriere beenden würde, würde ich es vorziehen, sie in Wimbledon oder bei einem olympischen Spiel zu beenden – das wäre wohl passender“, erklärte Murray in einem Interview mit BBC Sport.

Murray, der für die Olympischen Spiele in Paris nominiert wurde, betonte, dass die Aussicht, dort anzutreten, eine echte Motivation für ihn darstelle. „Ich habe unglaubliche Erlebnisse und Erinnerungen an Wimbledon, aber auch als Teil der britischen Olympiamannschaften.

Die Chance, bei einer fünften teilzunehmen, ist ein Grund, motiviert zu bleiben und weiterzuspielen“, fügte er hinzu.

Eine geplante Ehrung in Wimbledon

Sally Bolton, die Geschäftsführerin des All England Lawn Tennis Club, verriet am Donnerstag, dass Pläne bestehen, Murray zu ehren, falls das Turnier dieses Jahres sein Abschiedsturnier sein sollte.

Diese Anerkennung spiegelt die herausragende Rolle wider, die Murray in der Geschichte des britischen Tennissports gespielt hat. Murray selbst sieht einem möglichen Ruhestand mit gemischten Gefühlen entgegen. „Ich denke, in vielen Karrieren ist der Ruhestand etwas, das man feiert und auf das sich die Menschen wirklich freuen – das ist etwas, das ich nicht fühle.

Ich liebe es, Tennis zu spielen“, sagte Murray. Er räumte jedoch ein, dass physische Einschränkungen und nicht zufriedenstellende Ergebnisse bei der Entscheidung eine Rolle spielen könnten. Wimbledon findet vom 1.

bis 14. Juli statt, und das olympische Tennisturnier, das in Roland Garros ausgetragen wird, beginnt am 27. Juli und endet am 4. August. Murrays Teilnahme an diesen prestigeträchtigen Veranstaltungen könnte einen denkwürdigen und emotionsreichen Abschluss seiner beeindruckenden Karriere markieren.

Andy Murray Wimbledon Olympischen Spielen
SHARE