Belinda Bencic freut sich über den Erfolg bei den US Open


by   |  LESUNGEN 108
Belinda Bencic freut sich über den Erfolg bei den US Open

Die US Open waren die beste Leistung, die Belinda Bencic in einem Turnier hatte. Obwohl er in zwei Sätzen gegen Kanadas goldenes Mädchen Bianca Andreescu verloren hat, hat er gut gemacht, worauf alle Spieler stolz sein können.

"Es war eine großartige Erfahrung, das Halbfinale zu spielen", sagte Bencic gegenüber den Medien von usopen.org. Sie merkt, dass sie das Gefühl hat zu verlieren und sagt: "Natürlich ist sie sehr enttäuscht ...

Bisher sollten wir das nicht für selbstverständlich halten und dankbar sein ... Das macht mich positiver." Dies war das erste Mal, dass sie Andreescu spielte und sich mit ihren Power-Schlägen wie Naomi Osaka auseinandersetzen musste.

Bencic räumt ein, dass ihr Spiel hätte besser sein können und lobte den kanadischen Teenager mit den Worten "Ich denke, sie ist eine großartige Spielerin und verdient es definitiv, im Finale zu stehen."

Die Schweizerin gibt zu, dass ihre direkte Niederlage näher lag, als es schien. "Ich denke, es war ein großartiger Kampf, Bianca spielt taktisch ... am Ende haben nur wenige Punkte alles verändert, aber der Rest der Schläge war nicht gut für Bencic, der die dritte Runde beendete von allen.

Bencic wusste, dass es an ihr lag, dem letzten Slam der Saison gerecht zu werden. Sie hatte auch bei den Eröffnungsrunden viel Glück. Sie würde die Französin Alize Cornet besiegen und dann gegen Aneta Kontaveit aus Estland gewinnen.

Im Achtelfinale brachte Bencic ihr "A" -Spiel auf den Platz und besiegte Naomi Osaka in geraden Sätzen, wodurch sie ihre Macht und ihre Aggression gewann. Donna Vekic aus Kroatien hat ihr Spiel stetig verbessert und Bencic blieb im Viertelfinale konzentriert, um Antworten auf Rallyes und Gewinnstrategien zu erhalten.

Dies ist nicht immer der Fall und bei Andreescu sagt sie: "Ich hatte so viele Pausen, dass ich sie nicht genutzt habe ...: Das hätte dazu beitragen können, dass sie das Match verloren hat. Sie erwähnte auch ihre Fähigkeit, den Kanadier zurückzugeben Teenager kehrt zurück.

"Ich hatte bei der Rückkehr Probleme und konnte ihre Aufschläge nicht lesen", gestand sie. Es ist einfach eine Lektion, die man gelernt hat und die genau darauf abzielt, dem nächsten Event ein klareres, brillanteres Spiel zu verleihen.

"Ich lerne, indem ich ... Ich denke, dass es auf kleine Details ankommt ... und versuche, diese 1% mehr zu verbessern ..." Belinda ist sich der herausfordernden Konkurrenten durchaus bewusst und meint: "Ich habe das Gefühl, dass Sie immer auf jemanden aufpassen ...

jeder hat einen guten Lauf, und dann sehen Sie diese Person und diese Person spielt gut. .. " Für Bencic ist es wichtig, auf der gleichen Strecke zu bleiben, denn sie betonte: "Ich muss weitermachen, was ich tue, Halbfinale, Halbfinale, Viertelfinale spielen und dem Glück eine Chance geben."