Denis Shapovalov beschließt, Youzhny als seinen Trainer zu behalten



by   |  LESUNGEN 3188

Denis Shapovalov beschließt, Youzhny als seinen Trainer zu behalten

Der frühere Nr. 8-Spieler, Mikhal Youzhny, war für Denis Shapovalov in North Carolina bei den Winston-Salem Open angetreten. Es war in Verbindung mit seiner langjährigen Trainerin und Mutter Tessa, dass Youzhny Hilfe geben würde.

Shapovalov nutzte das Coaching und setzte sich bis ins Halbfinale durch, wo er gegen den Polen Hubert Hurkacz geschlagen wurde. Er hatte es in die dritte Runde der US Open geschafft, gegen einen turbulenten Kampf mit fünf Sätzen, den er mit Gael Monfils verlor.

Der Asian Swing begann und Shapovalov erreichte das Halbfinale von Chengdu, konnte jedoch den Spanier Pablo Carreno Busta nicht für sich gewinnen. Es begann als ein Versuch, aber als Denis Shapovalov Mikhail Youzhny als Trainer engagierte, würde er nie an die Ergebnisse glauben.

Dann geschah das Unvermeidliche. Denis Shapovalov packte letzten Monat im Oktober seine Koffer und reiste nach Stockholm, wo er die Stadt liebte. Dort hatte er letztes Jahr sein Debüt gegeben, als er in der zweiten Runde gegen Ernest Gulbis verlor.

Er hatte geglaubt, sein Spiel habe sich seit dem letzten Mal verbessert und 2017 gute Siege erzielt, als er Rafael Nadal und Juan Martin del Potro besiegte. Der zusätzliche Unterschied könnte mehr Reife und Erfahrung in seinen Aufnahmen gewesen sein.

Aber die Hinzufügung des ehemaligen ATP-Spielers, jetzt seines Trainers Mikhail Youzhny, könnte sich als siegreich erweisen. Shapovalov fühlte sich von seinen Strategien überzeugt und gewann Alexei Popyrin und Cedrik-Marcel Stebe für das Halbfinale.

Er traf sich mit dem Japaner Yuichi Sugita und behielt seine Konstanz und Aggression auf den Punkt, als er die Entscheidung zu seinen Gunsten traf und Sugita mit 7: 5, 6: 2 besiegte. Die Dinge begannen sich zu vereinen, als Shapovalov mit dem Serben Filip Krajinovic ins Finale ging.

Der Kanadier hatte während des gesamten Turniers keinen Satz verloren, und mit Beständigkeit und Schüssen setzte er sich in den Sätzen 6-4, 6-4 gegen Krajinovic durch. Die Kombination aus Shapovalovs Mutter, die Ratschläge gab, und Youzhny sowie das Selbstvertrauen besiegelten den Deal für den kanadischen NextGen.

Krajinovic konnte es nicht leugnen und sagte: "Er war heute ein besserer Spieler, er hat den Sieg verdient." Shapovalov war überglücklich, dass er seinen ersten Titel gewonnen hatte und in der Stadt großen Respekt genoss.

Der Kanadier räumte seine Zweifel ein, als er das Turnier überstanden hatte und sagte: "Ich habe mich sehr bemüht, das Halbfinale zu überstehen, um hier in Stockholm meinen ersten Titel zu holen ...

ich liebe diese Stadt so sehr ..." Während Youzhny zusah, musste Shapovalov seine riesige goldene Trophäe ablegen, um seine Dankesrede zu halten. Er dachte, dass es niemals passieren würde und dankte seinem Team und seinen Fans und sagte: "Ihr wart an meiner Seite.

Es hat mich wirklich getragen ... Wir haben sehr hart gearbeitet, um einen ATP-Titel zu holen ... “Denis Shapovalov weiß, wie schwierig es war, die richtigen Aufnahmen zum richtigen Zeitpunkt zu machen, um einen Titel zu erlangen.

Er war auch froh, Geschichte zu schreiben und erwähnte: "Es ist erstaunlich, der erste Kanadier zu sein, der sie gewann." Er freut sich auf die Saison 2020, in der sowohl seine Mutter als auch Mikhal Youzhny und der Rest des Teams ihre Meinung äußern und hoffen, dass die kommende Saison für alle Beteiligten genauso erfolgreich sein wird.