Bisher wurden 15 Männer und 1 Frau bei den Australian Open Geldstrafe…



by   |  LESUNGEN 698

Bisher wurden 15 Männer und 1 Frau bei den Australian Open Geldstrafe…

Bisher wurden 15 Männer und 1 Frau bei den Australian Open Geldstrafe, Dazu zählen laut The Age Dominic Thiem (Weltnummer 5), Benoit Paire (Frankreich), Fabio Fognini (Italien) und Nick Kyrgios (Australien) für Straftaten wie Flüche, Missbrauch von Schlägern und unsportliches Verhalten.

Die einzige Spielerin, die eine Geldstrafe erhielt, ist die Französin Alize Cornet, die bei ihrer Niederlage in der zweiten Runde gegen die 19. Saat Donna Vekic eine Geldstrafe von 2.500 US-Dollar für ihren Fluch erhielt.

Ihr Landsmann Benoit Paire hat die bisher höchste Geldstrafe des Turniers erhalten, mit einer Geldstrafe von 7500 US-Dollar für unsportliches Verhalten in seinem Doppelspiel in der ersten Runde. Die Einzelheiten des Vorfalls während seines Doppelspiels müssen noch von den Offiziellen bekannt gegeben werden.

Der temperamentvolle Italiener Fabio Fognini hat bisher zwei Bußgelder erhalten, darunter 3700 US-Dollar für den Missbrauch von Schlägern beim Sieg in der ersten Runde gegen Reilly Opelka, der im selben Spiel ebenfalls wegen seines Verhaltens bestraft wurde.

Vasek Pospisil wurde im selben Spiel wegen zweier Zwischenfälle mit einer Geldstrafe belegt. zitiert für Fälle von Missbrauch von Schlägern und auch Missbrauch eines Tennisballs. Weltnummer 5 Thiem, der das Viertelfinale erreicht hat, erhielt eine Geldstrafe von 4500 US-Dollar, weil er während eines Spiels gegen den Australier Alex Bolt trainiert hatte.

Alle Bußgelder, die Spielern bei den Australian Open ausgehändigt werden, fließen in den Grand Slam Development Fund, der darauf abzielt, die Tennismöglichkeiten in Entwicklungsregionen der Welt zu verbessern.

Kyrgios wurde für sein Verhalten in der vierten Runde gegen den Spanier Rafael Nadal mit einer Geldstrafe von 3.000 US-Dollar belegt.