Naomi Osaka teilt ihre Frustration über die neue Haltung Tokio 2020


by   |  LESUNGEN 666
Naomi Osaka teilt ihre Frustration über die neue Haltung Tokio 2020

In vier Wochen werden wir verstehen, ob die Olympischen Spiele in Tokio bestätigt oder verschoben werden, zwei Hypothesen: Die mögliche Absage der Olympischen Spiele ist absolut ausgeschlossen. Angesichts der dramatischen Situation, die durch das Coronavirus verursacht wurde, mit der Zunahme von Fällen und Ausbrüchen von COVID-19 auf der ganzen Welt, war die olympische Ruhe, die Thomas Bach und die Organisatoren von Tokio 2020 bekundeten, die die Theorie der Nicht-Dringlichkeit predigten, geworden nicht nachhaltig: Die Olympischen Spiele sind vier Monate entfernt, es ist noch Zeit.

In einer Erklärung sagte Präsident Thomas Bach: "Menschenleben haben Vorrang vor allem, einschließlich der Durchführung der Spiele. Das IOC möchte Teil der Lösung sein. Deshalb haben wir es uns zum Hauptprinzip gemacht, die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen und zur Eindämmung des Virus beizutragen.

Ich wünsche und wir alle arbeiten dafür, dass die Hoffnung, die so viele Athleten, NOCs und IFs aus allen fünf Kontinenten geäußert haben, erfüllt wird: dass wir am Ende dieses dunklen Tunnels alle zusammen durchlaufen, ohne zu wissen, wie lange es dauert, wird die olympische Flamme am Ende dieses Tunnels ein Licht sein.

“Nach dem Gewinn von zwei Grand-Slam-Titeln wurde die ehemalige Nummer 1 der Welt, Naomi Osaka, als eines der größten Gesichter der Olympischen Spiele bezeichnet. "Es ist ein besonderes Gefühl, als Vertreter Japans die Olympischen Spiele anzustreben", sagte sie gegenüber NHK News.

„Ich denke, es wird emotionaler sein, für den Stolz des Landes zu spielen. Ich kann auf der großen Bühne gut spielen, daher gibt es auch Erwartungen an mich selbst bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Ich mache mir Sorgen wegen der hohen Erwartungen an die Umgebung, aber ich möchte wie ich spielen und eine Goldmedaille bekommen. “