Jan-Lennard Struff enthüllt sein Kindheitsidol und Traum-Doppelpartner



by   |  LESUNGEN 1578

Jan-Lennard Struff enthüllt sein Kindheitsidol und Traum-Doppelpartner

Der deutsche Tennisstar Jan-Lennard Struff sagt, dass der frühere Nummer 1 der Welt, Pete Sampras, sein Idol war, als er aufwuchs, und sein Traum-Doppelpartner. Im Gespräch mit Tennis.com sagt die Nummer 34 der Welt: "Sampras war mein Idol, als ich aufgewachsen bin, und ja, ich habe den Spielstil geliebt, den er gespielt hat.

Er hat sehr gut Aufschlag, gut volleys. " Der Deutsche sagte, wenn es ein Spiel gäbe, das er von der Tribüne aus sehen könnte, wäre es das epische Finale der Wimbledon-Männer 2008, in dem Rafael Nadal Roger Federer mit 6: 4, 6: 4, 6: 7, 6: 7, 9: 7 besiegte, um den Titel zu gewinnen.

Struff sagt, dass er gerne ein Fußballspieler von Borussia Dortmund wäre, wenn er die Chance hätte, mit jemandem die Plätze zu wechseln. "Um zu sehen, wie sie leben, wie die Menschen auf sie reagieren."

Der 30-Jährige fügte hinzu, dass "ich ohne meinen Sohn nicht leben kann" und dass der beste Rat, den er erhielt, von seinen Eltern war. "Ich denke, meine Eltern haben mir viele gute Ratschläge gegeben, also gib niemals auf und kämpfe immer weiter für Träume."

Der 30-jährige Struff belegt derzeit Platz 34 in der Weltrangliste und erreichte im vergangenen Jahr Platz 33 in der Rangliste. Im Oktober 2018 erreichte er außerdem den höchsten Rang seiner Karriere als Nummer 21 in der Weltrangliste.

Seine besten Leistungen bei den Grand Slams erreichten 2019 die vierte Runde der French Open sowie 2018 das Halbfinale der Australian Open und 2018 das Viertelfinale der Wimbledon.