Naomi Osaka ist mit den Tennisspielern nicht zufrieden, weil ...



by   |  LESUNGEN 2548

Naomi Osaka ist mit den Tennisspielern nicht zufrieden, weil ...

Die zweimalige Grand-Slam-Meisterin Naomi Osaka gehört zu den jungen Tennisstars, die sich in den letzten Tagen nach der Ermordung von George Floyd und den anschließenden Protesten, die in den letzten Tagen in den USA stattgefunden haben, gegen Rassismus ausgesprochen haben.

Naomi Osaka freut sich nicht über Tennisspieler, die nur ein schwarzes Quadrat posten

Die 22-jährige Naomi Osaka hat sich in den letzten Tagen sehr lautstark zu diesem Thema geäußert.

Und am Dienstag veröffentlichte sie eine Reihe von Tweets zu diesem Thema, darunter eines für Tennisspieler, die das Bild eines schwarzen Quadrats zur Unterstützung von Blackout Tuesday veröffentlichten.

Naomi Osaka sagte, sie sei "zwischen Kritikern hin und her gerissen, weil sie die ganze Woche nur das schwarze Quadrat gepostet haben ... Oder ich akzeptiere, dass sie überhaupt nichts hätten posten können, also sollte ich mich mit dieser minimalen Brotkrume befassen, die sie gegeben haben.

"Zu den Tennisspielern, die am Dienstag ein schwarzes Quadrat auf Twitter gepostet haben, gehörten die Tennismeister Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic. Naomi Osaka ist die erste Spielerin haitianischer oder asiatischer Abstammung, die den ersten Platz im Einzel belegt.

Sie hat fünf Titel auf der WTA Tour gewonnen, darunter zwei Titel sowohl auf Grand Slam- als auch auf Premier Mandatory-Ebene. Osaka gewann ihre ersten beiden Grand Slam-Einzeltitel bei aufeinanderfolgenden Grand Slam-Turnieren bei den US Open 2018 und den Australian Open 2019 und ist die erste Spielerin, die dieses Kunststück seit Jennifer Capriati im Jahr 2001 vollbracht hat.

Letzte Woche war Osaka die bestverdienende Sportlerin, die jemals von Juni 2019 bis Mai 2020 37 Millionen US-Dollar verdient hatte. Osaka hatte zuvor gesagt, sie hoffe, sich mehr auszudrücken, da sie sehr schüchtern sei und in Zukunft selbstbewusster sein wolle.