Jeremy Chardy erinnert sich an einen Moment über die Elternschaft mit Kobe Bryant

Seit dem tragischen Tod der Basketballlegende Kobe Bryant sind fast 6 Monate vergangen

by Ivan Ortiz
SHARE
Jeremy Chardy erinnert sich an einen Moment über die Elternschaft mit Kobe Bryant

Kobe Bryant, eine der größten Basketballlegenden, starb bei einem Unfall mit seinem privaten Hubschrauber, der in Calabasas, Los Angeles County, Kalifornien, in Brand geriet. Seit zwanzig Jahren ist er ein Symbol der Los Angeles Lakers, die die beiden Trikots, mit denen er spielte, die 8 und die 24, in den Ruhestand versetzt haben: Eine Ehre, die in der Geschichte des Franchise noch nie jemandem vorbehalten war.

In einem Gespräch mit ATP sprach der französische Tennisspieler Jeremy Chardy über eine Erinnerung an Kobe Bryant, als er ihn bei den US Open traf.

Jeremy Chardy über Kobe Bryant

"Es ist wahr, meine Frau Susan hat mit ihm über das Baby, das Geschlecht und alles gesprochen.

Ich war in der Spielerlounge und er kam auf mich zu und sagte: "Herzlichen Glückwunsch Mann".Ich habe wirklich nicht verstanden warum, weil ich ihn nicht kannte. Und ich habe auch mein Match verloren, also war ich ein bisschen verwirrt.

Ich sprach mit ihm und er sagte: „Sie haben eine Chance, weil Sie einen Jungen haben. Ich habe nur Mädchen und würde gerne einen Jungen sehen "- erinnerte sich Jeremy Chardy. Während der Quarantäne fehlt Nick Kyrgios sein Idol.

Er hat eine Geschichte hochgeladen, in der er geschrieben hat - "Miss you Kobe".Die Geschichte hatte auch ein Video, in dem Kobe Bryant mit Michael Jordan verglichen wurde. Nick Kyrgios war einer der ersten Sportstars, der Kobe eine herzerwärmende Nachricht übermittelte.

Er wärmte sich für sein Match bei den Australian Open im Trikot der Basketballlegende auf. Letztes Jahr verbrachte Bryant einige Zeit damit, über Tennis zu reden und es in New York zu sehen, als er mit Jon Wertheim zum Set von Tennis Channel kam, und wurde in Osakas Spielerbox für ihren Sieg in der zweiten Runde entdeckt.

"Sie ist eine der Spielerinnen, an die ich das Buch in erster Linie geschickt habe", sagte Bryant. "Sie hat die Lektüre genossen. Wir haben uns in Newport Beach getroffen und ein paar Promos damit gemacht." Kobe und die frühere Nummer 1 der Welt haben eine aufstrebende Freundschaft.

"Ich kenne Kobe", sagte Osaka. "Jeder weiß, dass Kobe mir Ratschläge aus dem wirklichen Leben gibt. Er ist jemand, zu dem ich als Athlet und auch als Person aufschaue. Ich bin wirklich dankbar, dass ich sogar die Gelegenheit habe, mit ihm und so zu reden.

"Die Welt wird Kobe definitiv vermissen, da er nicht nur Basketball, sondern auch dem Sport im Allgemeinen so viel gegeben hat. Und jetzt, da die NBA und die Tennissaison bald wieder beginnen, werden die Leute ihn noch mehr vermissen.

Jeremy Chardy
SHARE