John Isner gegen Twitter-Nutzer!



by   |  LESUNGEN 889

John Isner gegen Twitter-Nutzer!

Social Media kann in einer Zeit wie dieser zu einem heimtückischen Sumpf werden: Es passiert vielen Stars des Spiels, wie Kiki Bertens, der Novak Djokovic kritisierte, oder den Streitigkeiten zwischen Nick Kyrgios, Alexander Zverev und Boris Becker.

Social-Media-Nutzer sind besorgt über die Pandemie, und John Isner reagierte auf eine Provokation. In der Tat sagte der Amerikaner zu einem Benutzer, der ihn darauf hinwies, dass die Pandemie in den USA immer noch sehr besorgniserregend ist: "Sie Coronabros können in Ihrem Keller bleiben, was Sie wollen.

Ich entscheide mich, mein Leben zu leben und den Sport, den ich liebe, auf sichere Weise zu spielen / zu fördern. Isner versuchte dann, die Situation zu beheben und ging auf die Bedenken mehrerer anderer Benutzer ein."

Vielleicht machte Isner einen zweiten Fehler und wies darauf hin, dass die Proteste von Black Lives Matter in den letzten Wochen in den USA viele Menschen auf kleinem Raum zusammengebracht haben und dass niemand sie verurteilt hat, obwohl sie ein Gesundheitsrisiko darstellen könnten : "Ich bin für die Proteste und auch für die Tatsache, dass 400 Fans Tennis in einem Abstand von zwei Metern voneinander sehen können.

Denken Sie, wie dumm sie sind. "

Isner kritisierte Twitter und einen amerikanischen Journalisten

Schließlich beschloss der Amerikaner, sowohl Twitter als auch einen amerikanischen Journalisten zu kritisieren: "Es ist zu schwierig, hier eine ehrliche Debatte zu führen.

Ich bin erschöpft. Ben (Ben Rothenberg - Hrsg.), Ihre Bedenken sind berechtigt, aber als jemand, der unseren Sport für seinen Lebensunterhalt deckt, wäre es schön, wenn Sie WTT und Atlanta bei ihren Bemühungen unterstützen würden, sichere Ereignisse zu veranstalten, anstatt gruselig zu posten Überschriften wie diese, die sachlich falsch sind”.

Isner wird vom 3. bis 5. Juli den All-American Team Cup spielen, ein amerikanisches Tennis-Event, das den acht besten US-Spielern vorbehalten ist. Sie werden in Atlanta, Georgia, spielen, aber die wichtigsten Neuigkeiten betreffen die Anwesenheit der Fans.

Es wird das erste Tennis-Event seit Ausbruch der globalen Pandemie sein, das der Menge offen steht. Neben Isner werden auch Sam Querrey, Frances Tiafoe, Tennys Sandgren, Tommy Paul, Taylor Fritz, Steve Johnson und Reilly Opelka anwesend sein.

Es könnte eine allgemeine Probe für die USA sein, Tennis im Hinblick auf die offizielle Wiederaufnahme der Wettbewerbe zu testen, die Mitte August bei den City Open in Washington stattfinden werden. Dann wird die Tour für die Western und Southern Open und für die US Open nach New York verlegt.

Es wird auch eine Gelegenheit sein, alle Probleme zu vergessen, die während der Adria Tour aufgetreten sind, mit der Infektion von Novak Djokovic und seiner Frau Jelena, Goran Ivanisevic, Borna Coric, Vikotor Troicki und Grigor Dimitrov.