Julia Görges wird probeweise mit Raemon Sluiter zusammenarbeiten

Sluiter ist der ehemalige Trainer die Niederländerin Kiki Bertens

by Ivan Ortiz
SHARE
Julia Görges wird probeweise mit Raemon Sluiter zusammenarbeiten

Die deutsche Tennisspielerin Julia Görges sagt, sie werde mit dem Niederländer Raemon Sluiter, dem ehemaligen Trainer der Niederländerin Kiki Bertens, probeweise in Berlin zusammenarbeiten.

Julia Görges wird mit Raemon Sluiter zusammenarbeiten

Görges arbeitete bis vor kurzem mit Jens Gerlach zusammen.

Sie wird nun mit Sluiter zusammenarbeiten und ihre Testphase bei den Ausstellungsveranstaltungen in Berlin beginnen. Im Gespräch mit The Bild sagte Görges: "Wir haben uns zunächst auf eine Testphase geeinigt.

Sie haben keine Sicherheit, weil Sie nicht wissen, wann es wirklich wieder anfängt. Wir haben Anfang Juni drei Tage zusammengearbeitet und sind jetzt seit zehn Tagen mit ihm in den Niederlanden. Dies ist nicht genug Zeit, um eine umfassende Bewertung vorzunehmen.

Wir wollen sehen, wie es in Berlin läuft und dann entscheiden, was als nächstes zu tun ist. Aber ich mag seinen Stil. Es ist sehr sachlich und konstruktiv. ” Über ihre Rückkehr auf die Tennisplätze sagt Gorges: "Für den Körper ist dies eine große Veränderung von 100 auf Null.

Reiseleben, Spieleleben, Adrenalin, Druck, Emotionen, alles ist weg. Ich war gerne lange zu Hause ohne Training. Ich habe fünf Wochen lang überhaupt keinen Schläger angefasst, dann habe ich viel Fitness gemacht und sechs Wochen lang wieder Tennis intensiviert.

Wie gesagt, ich möchte Raemon als Trainer bei Turnieren kennenlernen. Ich bekomme auch Match-Training. Das Gefühl für die Rallyes und das weitere Spielen der Punkte nach dem Aufschlag geht in einer langen Pause verloren.

Sie wissen, dass Sie definitiv zwei Spiele in Berlin haben, das ist gut. " Die Deutsche meint, dass die Saison 2021 abgesagt und neu gestartet werden sollte, aber sie versteht, dass es für viele Spieler finanzielle Überlegungen gibt, die während der aktuellen Schließung kein Einkommen erzielen können.

"Wegen der unterschiedlichen Reisevorschriften sollten Sie die Saison beenden. Nicht jeder kann zu den Turnieren reisen, daher ist es unfair, weiterzuspielen. Aber natürlich gibt es für viele Profis finanzielle Gründe, die sie spielen müssen.

Das kann ich auch verstehen. Etwas Faires kommt nie heraus. Aber der Neustart im neuen Jahr wäre aus meiner Sicht die fairste Lösung. " Julia Görges hat auf der WTA Tour sieben Einzel- und fünf Doppeltitel gewonnen. Im Februar 2018 erreichte sie erstmals die Top 10 und erreichte bei den Wimbledon-Championships 2018 das Halbfinale.

Kiki Bertens
SHARE