Somdev Devvarman: Altersbetrug ist ein großes Problem im Sport



by   |  LESUNGEN 714

Somdev Devvarman: Altersbetrug ist ein großes Problem im Sport

Der frühere indische Nummer 1 und ehemalige indische Davis Cup-Teamspieler Somdev Devvarman hat sich gegen Altersbetrug im indischen Tennis ausgesprochen.

Somdev Devvarman über Altersbetrug im indischen Tennis

Devvarman ging zu Twitter und veröffentlichte ein paar Tweets, nachdem in Chandigarh ein Fall von Altersbetrug bekannt wurde, an dem auch ein Junior-Davis-Cup-Spieler beteiligt war.

Devvarman sagte: "Altersbetrug ist ein großes Problem im Sport. Ich habe in meiner Jugend gegen einen bestimmten überalterten Mann verloren. Es schmerzt. Eröffnen Sie landesweit eine Untersuchung und verbieten Sie Trainer, die des Betrugs im systemischen Alter für schuldig befunden wurden.

Viele von ihnen herum. Vergiss nicht, die Kinder sind hier unschuldig. Kinder wandern nicht durch die Straßen und versuchen, juristische Dokumente zu fälschen. "In einer anderen Nachricht auf Twitter stellte Devvarman die Frage, wie viel die All India Tennis Association getan hat, um das Problem einzudämmen.

"Wir wissen, dass es seit Jahren Esel gibt (Altersbetrug). Wenn wir etwas vermuten, bitten wir um weitere Dokumente. Ok, in diesem Fall, wie oft haben Sie in den letzten 20 Jahren nach mehr Dokumenten gefragt oder jemanden erwischt? Vishal Uppal, ein ehemaliger Kapitän des indischen Junioren-Davis-Cup, sagte auch, dass in dieser Frage mehr getan werden müsse: "Es muss eine starke Abschreckung geben.

Die AITA muss zum Zeitpunkt der Registrierung und zum Spielen der Staatsangehörigen eine Altersüberprüfung vorschreiben. Die Kosten sollten von den Eltern getragen werden. Es ist eine einmalige Sache. Es muss eine strenge Bestrafung geben.

Es reicht nicht aus, nur die Kategorie zu verschieben. " Somdev Devvarman gewann in seinen Junior- und Senior-Jahren an der University of Virginia hintereinander NCAA-Titel. Er ist eine ehemalige Nummer 1 aus Indien. Sein bester Erfolg auf der ATP World Tour war das Erreichen des Finales der Chennai Open im Jahr 2009 als Wildcard-Eintrag.

2010 gewann er die Goldmedaille beim Herren-Einzel bei den Commonwealth Games in Neu-Delhi sowie das Herren-Einzel- und Doppelgold bei den Asienspielen 2010 in Guangzhou, China. Er erreichte Platz 62 in der Weltrangliste. Im Januar 2017 gab Devvarman seinen Rücktritt vom Profi-Tennis bekannt.

Er erreichte mindestens einmal in seiner Karriere die zweite Runde aller vier Grand Slams im Einzel und erreichte Platz 139 der Welt.