Die Rollstuhltennislegende Vergeer kehrt nach der Krebsbehandlung zur Arbeit zurück



by   |  LESUNGEN 389

Die Rollstuhltennislegende Vergeer kehrt nach der Krebsbehandlung zur Arbeit zurück

Die pensionierte niederländische Rollstuhltennislegende Esther Vergeer hat erklärt, dass sie die Brustkrebsbehandlung erfolgreich abgeschlossen hat und ihren Arbeitsplan wieder aufnehmen wird. Die 39-jährige Vergeer hat angekündigt, ihre Arbeit als Leiterin des niederländischen Rollstuhltennisteams fortzusetzen, das sich auf die Paralympischen Spiele in Tokio im Jahr 2021 vorbereitet.

Sie wird auch ihre Rolle als Direktorin des ABN AMRO World Wheelchair Tennis Turniers in Rotterdam und als Vorstandsmitglied ihrer Stiftung wieder aufnehmen.

Esther Vergeer macht sich nach der Krebsbehandlung wieder an die Arbeit

In ihrer Aussage sagt Vergeer: "Alle Behandlungen sind jetzt vorbei, ich hatte das letzte Gespräch mit dem Arzt und es ist fertig.

Buchstäblich und bildlich. Und ich bin besonders bereit, meine Arbeit für TeamNL, meine Stiftung und das ABN AMRO World Wheelchair Tennis Tournament vollständig fortzusetzen. Natürlich war es eine harte Zeit, besonders die Chemotherapie war oft schwierig.

Glücklicherweise war ich von meinem Spitzensportleben an daran gewöhnt, sehr pragmatisch und Schritt für Schritt zu arbeiten. Diese Denkweise war mir in letzter Zeit sehr nützlich: abhaken, was ich abhaken könnte und immer die positiven Ergebnisse feiern.

Ich habe mich während des gesamten Zeitraums sehr unterstützt gefühlt. Zuallererst natürlich durch meine Familie Marijn, Dagmar und Jinte - so ein kleines um dich herum tut so viel Gutes - und meine enge Familie und Freunde.

Aber auch alle Apps, Tickets und Glocken von Kollegen, Sportlern, Trainern, Gewerkschaften, Partnern von TeamNL, meiner Stiftung und dem ABN AMRO World Wheelchair Tennis Tournament. Vielen Dank dafür, es ist schön zu fühlen, dass die Leute mit Ihnen sympathisieren.

Jetzt schaue ich nach vorne und mache mich wieder an die Arbeit, voller Energie und mit neuen Erkenntnissen, die zweifellos bei den kommenden schönen Dingen nützlich sein werden”. Esther Vergeer hat 48 Grand Slam-Turniere, 23 Meisterschaften zum Jahresende und 7 Paralympics-Titel gewonnen.

Von 1999 bis zu ihrer Pensionierung im Februar 2013 war sie die weltweit führende Rollstuhltennisspielerin. Im Einzel war sie seit Januar 2003 ungeschlagen und beendete ihre Karriere mit einer Siegesserie von 470 Spielen.

Sie gewann 148 Einzeltitel, darunter vier Paralympic Singles Goldmedaillen, 21 Grand Slam-Titel und 14 NEC Wheelchair Tennis Masters. Sie war auch 668 Wochen lang die Nummer 1. Im Doppel gewann Vergeer 136 Titel, 27 davon bei den Grand Slams.

Vergeer hat auch drei paralympische Goldmedaillen für das Doppel. Esther Vergeer wurde 2002 und 2008 sechsmal für den Laureus World Sports Award als Sportlerin des Jahres mit Behinderung nominiert und gewann ihn zweimal.

Im Oktober 2010 posierte sie nackt für das jährliche ESPN The Magazine. Es war das erste Mal, dass in der Zeitschrift ein behinderter Athlet zum Thema Körper vorgestellt wurde.