Eugenie Bouchard sprach über den Film, basierend auf ihrem Date im SuperBowl



by   |  LESUNGEN 1885

Eugenie Bouchard sprach über den Film, basierend auf ihrem Date im SuperBowl

Die frühere Nummer 5 der Welt, Eugenie Bouchard, sagte, dass der Film, der auf ihrem mittlerweile berühmten Datum basiert, das das Ergebnis eines Tweets war, den sie während des Super Bowl 2017 gepostet hatte, noch in Arbeit ist und dass sie mit den Produzenten des Films in Kontakt war gleich.

Eugenie Bouchard über den Film über ihr berühmtes SuperBowl-Date

Für diejenigen, die die Hintergrundgeschichte nicht kennen, veröffentlichte Bouchard während des Super Bowl-Events 2017 auf Twitter eine Nachricht, dass die Atlanta Falcons gewinnen würden, und ein Twitter-Nutzer, John Goehrke, sagte, dass die New England Patriots ein Comeback feiern würden und wenn sie das taten, würde Bouchard ein Date mit ihm haben.

Die Patriots haben ein Comeback geschafft und Bouchard hat ihr Wort gehalten und die beiden haben sich verabredet. Beide gingen zu Verabredungen und besuchten auch gemeinsam das Superbowl 2018.

Anfang dieses Jahres wurde berichtet, dass Fox 2000 die Rechte des Films aufgrund des Ereignisses übernommen hatte und Bouchard ebenfalls mit dem Team daran gearbeitet hat.

Laut der Tennis.com-Website sagt Bouchard: "Wir haben so viele Meetings in LA besucht und solche Dinge. Also war ich irgendwie in den Prozess involviert. Offensichtlich ist es glaubwürdiger und solche Dinge. Es ist mir wirklich passiert und es so realistisch wie möglich zu gestalten.

Wir haben ein Skript. Sie werden versuchen, Schauspieler daran zu binden. Ich kann nicht glauben, dass das echt ist. Sie wollen einen Film über etwas machen, das mir passiert ist. Ich bin nur unter Schock. " Die Kanadierin fügte hinzu, dass sich der Fortschritt des Films aufgrund der Pandemie verlangsamt habe und es keinen festen Veröffentlichungstermin dafür gebe.

Bouchard ist derzeit die Nummer 272 der Welt und spielte Anfang dieses Monats das WTA-Event in Prag, wo sie das Viertelfinale erreichte. Aufgrund ihres niedrigen Ranges hat sie sich nicht für die Western & Southern Open und die US Open in New York qualifiziert.

Die 26-jährige Kanadierin versucht, ihre Karriere wiederzubeleben, die ihren Höhepunkt auf Platz 5 der Welt erreichte, und auch das Wimbledon-Finale 2014 zu erreichen. Sie hat begonnen, mit dem ehemaligen Doppelspielerin der Welt Nummer 1, Rennae Stubbs, zusammenzuarbeiten und hat in den letzten Monaten auch mit Gil Reyes trainiert, dem ehemaligen Kraft- und Konditionstrainer von Andre Agassi.

Eugenie Bouchard sagte auch, dass sie während ihres Trainings in Las Vegas mit Agassi und seiner Frau Steffi Graf gesprochen habe und dass die beiden zusammen mit Reyes eine großartige Quelle und Hilfe für sie gewesen seien.