Dylan Alcott freut sich auf die Paralympischen Spiele in Tokio im nächsten Jahr



by   |  LESUNGEN 363

Dylan Alcott freut sich auf die Paralympischen Spiele in Tokio im nächsten Jahr

Der Australier Dylan Alcott sagt, dass die Paralympischen Spiele in Tokio im nächsten Jahr eines seiner Hauptziele bleiben. Bei den Paralympics 2016 in Rio gewann Alcott Goldmedaillen im Quad-Einzel und Doppel der Männer und wurde für seine Leistungen bei den Rio-Spielen zum australischen Paralympian des Jahres 2016 ernannt.

Die Sommerparalympics 2020 sollten ursprünglich zwischen dem 25. August und dem 6. September 2020 in Tokio, Japan, stattfinden, wurden jedoch aufgrund der globalen Pandemie verschoben. Sie sollen nun zwischen dem 24. August und dem 5.

September 2021 in Tokio stattfinden.

Dylan Alcott freut sich auf die Paralympischen Spiele in Tokio

Laut Tennis Australia sagt der 29-jährige Australier: "Es war schwierig, als die Nachricht kam, dass die Coronavirus-Pandemie die Paralympischen Spiele verzögern würde.

Ich werde nicht lügen, es war ein Mist. Aber dann fahre ich die Straße entlang und sehe Leute, die sich bei Centrelink anstellen, ich sehe Leute im Krankenhaus, die krank sind, und Leute auf der ganzen Welt, die viel größere Verluste hatten als ich.

" Der Australier fügte hinzu, dass er seitdem seine Perspektive geändert habe und die Verzögerung als zusätzliches Jahr für das Training für die Paralympischen Spiele betrachte. Alcott wird auch bei den bevorstehenden US Open in New York dabei sein und spielte eine führende Rolle bei der Aufnahme des Rollstuhl-Events in die Ausgabe 2020.

Die USTA entschied zunächst, dass die Rollstuhlveranstaltung nicht Teil der US Open sein würde, um die Zahl der Personen vor Ort aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise zu verringern. Alcott war eine der führenden Stimmen, die gegen dasselbe protestierten, und schließlich gab die USTA nach und das Rollstuhl-Event wurde in die US Open 2020 mit Einzel- und Doppel-Events für Männer und Frauen sowie Quadraplegischen-Einzel- und Doppel-Events mit ähnlichen Auslosungsgrößen aufgenommen Vergangenheit US öffnet.

Der Australier hat auch eine eigene Stiftung, die Menschen mit Behinderungen hilft, und ist der Gründer von Get Skilled Access, das darauf abzielt, die Sichtweise von Organisationen und Regierungen auf Behinderungen zu ändern.

Dylan Alcott ist derzeit die Nummer 1 der Welt in der ITF Quadraplegic Singles-Rangliste und ist zehnmaliger Grand Slam-Champion. Er ist der einzige Mann, der den Grand Slam des Kalenderjahres im Quadraplegik-Doppel absolviert und 2019 alle vier großen Titel gewonnen hat. und er hat auch einen Grand Slam außerhalb des Kalenderjahres im Quadraplegik-Einzel gewonnen.