Sinner veröffentlicht das Foto des neuen rein italienischen Sponsors auf Instagram



by   |  LESUNGEN 1029

Sinner veröffentlicht das Foto des neuen rein italienischen Sponsors auf Instagram

Der neunzehnjährige Jannik Sinner, ein vielversprechender junger Tennisspieler, wird das neue Gesicht von Parmigiano Reggiano. Das Dop-Konsortium unterstreicht erneut in einer Notiz die herausragenden Leistungen von Milchprodukten: „Parmigiano Reggiano investiert in die Welt des Sports, um die Natürlichkeit, Authentizität und die Eigenschaften des Produkts zu unterstreichen, die es zu einem Grundnahrungsmittel für alle machen, von Kindern bis zu älteren Menschen, durch Sportler, die in Parmigiano Reggiano viel Energie finden ganz natürlich "

Jannik Sinner ist der jüngste in den Top 100 der ATP-Weltrangliste, wo er am 17.

Februar 2020 auf Platz 68 stand. Mit drei Challenger-Titeln und zwei ITF-Titeln war er auch der jüngste Gewinner in der Geschichte des NextGen ATP-Finals in der Ausgabe 2019. Seine ATP-Teamkollegen, die von Riccardo Piatti und Andrea Volpini trainiert wurden, erklärten ihn 2019 zum Offenbarungstennisspieler des Jahres.

“Es ist mir eine Ehre, Botschafter einer Marke wie Parmigiano Reggiano zu werden, einer Ikone von Made in Italy. Ich bin ein treuer Konsument davon, seit ich klein war; Ich glaube fest an diesen Verein, von dem ich hoffe, dass er im Laufe der Zeit fortgesetzt werden kann, " Jannik Sinner kommentierte.

"Parmigiano Reggiano war schon immer ein Verbündeter in der Ernährung von Sportlern als Energiereserve, die vor, während und nach jeder körperlichen Anstrengung einsatzbereit ist," schloss der Präsident des Parmigiano Reggiano Konsortiums, Nicola Bertinelli.

Parmigiano Reggiano: Jannik Sinners neuer Sponsor

Auf dem auf Instagram veröffentlichten Foto wollte der Südtiroler folgende Nachricht einfügen: "Eine meiner ersten Erinnerungen war es, mit meiner Familie und Freunden zu essen.

Dieses Essen war ohne Parmigiano Reggiano auf dem Tisch nie komplett. Parmigiano ist Seite an Seite im Essen und in unserer Kultur in Italien, und deshalb fühle ich mich geehrt und bin stolz, mit Parmigiano Reggiano zusammenzuarbeiten.

" Sinner, der beim letzten Viertelfinale von Roland Garros nach einer 0: 3-Niederlage gegen Rafael Nadal gut abgeschnitten hat, ist sich bewusst, dass sich sein Tennis verbessert, dass er aber noch nichts Wichtiges gewonnen hat und dass es daher viel gibt Arbeit zu tun.