Nick Kyrgios entdeckt, dass er ausgeraubt wurde und zeigt seine Wut auf Instagram



by   |  LESUNGEN 1054

Nick Kyrgios entdeckt, dass er ausgeraubt wurde und zeigt seine Wut auf Instagram

Der australische Tennisspieler Nick Kyrgios wurde am Dienstagmorgen in der Nähe seines Hauses in Canberra Opfer eines Raubüberfalls. Kyrgios veröffentlichte auf Instagram eine Nachricht, in der er enthüllte, was ohne Filter passiert ist, wie es der Brauch des Australiers ist, denunzieren, dass er in seinem Auto einen Raubüberfall erlitten hatte, bei dem jemand Wertsachen wie Kleidung und Brieftasche mitnahm, die dem Tennisspieler gehörten.

Glücklicherweise war der Schaden für Kyrgios nicht zu groß, da sein Auto unbeschädigt war. Er sprach den Täter jedoch als "den Abschaum von Canberra" an, ohne zu erklären, warum jemand so etwas tun würde.

Über sein Instagram-Profil teilte er seine Wut mit einigen Geschichten, in denen er sagte: "Diese Nachricht richtet sich also vermutlich an den Abschaum von Canberra. Zum Glück ist in meinem Auto nichts kaputt.

Es ist ein 350.000-Dollar-Auto, also haben Sie wohl etwas Respekt. Aber du steigst in mein Auto, du nimmst alle meine Klamotten und am schlimmsten nimmst du auch meine Brieftasche “, sagte Kyrgios in seiner Nachricht.

Dann fährt er fort: "Ich sperre meine Karten und all das, aber das sind die Dinge, für die ich gearbeitet habe. Zeige verdammten Respekt. Wenn Sie zum Beispiel mit Ihrem Leben so unzufrieden sind, ist es nicht meine Schuld, sorry "

☘️

Una publicación compartida de Nick Kyrgios (@k1ngkyrg1os) el

Der Ausbruch von Kyrgios in sozialen Netzwerken nach dem Raub

Der 25-Jährige sagte weiter, er sei glücklich, jemandem in einer schwierigen Situation zu helfen, und bittet um Hilfe.

Er würde diese Dinge auch gerne geben, aber sie ohne seine Erlaubnis zu nehmen, ist etwas, das er nicht akzeptieren kann. "Fass meine Sch***e nicht an", fährt Kyrgios wütend fort. "Ich werde dir etwas zu essen in den Mund nehmen, ich kann es dir geben, wenn du willst, ich kann dir ein paar Klamotten geben, ich kann dir sogar meine Dusche anbieten.

Du sch***t. Ich habe für diese Dinge gearbeitet. Ich gebe dir, was du brauchst, aber du kannst meine Sachen nicht ohne meine Erlaubnis anfassen, " Kyrgios fügte hinzu. Der Australier schloss mit einer strengen Warnung an die Diebe, seine Habseligkeiten von nun an nicht mehr anzufassen.

Du bist ein Abschaum. Demütig sein. Ich nehme deine Sch***e nicht und du nimmst meine nicht ", schloss Kyrgios. Der Nummer 45 der Welt hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten, obwohl sie seit März aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr gespielt hat.

Sein Ziel ist es, zu den Australian Open 2021 zurückzukehren, sofern alle Sicherheitsbedingungen gewährleistet sind.