Thanasi Kokkinakis: "Ich verstehe mich gut mit Roger Federer"



by   |  LESUNGEN 735

 Thanasi Kokkinakis: "Ich verstehe mich gut mit Roger Federer"

Thanasi Kokkinakis ist bereit, eine großartige Saison 2018 zu haben. Im Jahr 2017 bestritt der Australier sieben Einzel-Turniere, feierte sein Comeback in Lyon und erreichte sein bestes Ergebnis in Los Cabos, wo er das Finale erreichte.

"Es fühlt sich an, als wäre ich schon eine Weile hier", sagte Kokkinakis The West Australian. "Ich bin begierig zu gehen, ich bin motiviert, also werde ich hoffentlich stärker und es kommt von hier."

Anders als in den letzten Jahren trainierte die aktuelle Welt-Nr. 211 in der Nebensaison in Melbourne, was bedeutete, dass er nicht mit Roger Federer trainieren konnte.

Aber Kokkinakis sagte über seine vergangenen Trainingseinheiten mit den Schweizern: "Er hat mich ein paar Mal nach Dubai eingeladen, und das habe ich getan.

Es ist cool, ihn dort zu haben. Wir kommen sehr gut miteinander aus. Er sprach auch von seinen Landsleuten Nick Kyrgios und Bernard Tomic: "Nick und Bernie sind zwei sehr unterschiedliche Persönlichkeiten, aber ich komme mit beiden gut aus.

Offensichtlich porträtieren die Medien sie unterschiedlich, aber ich versuche mich irgendwie um mich selbst zu sorgen und mir Sorgen zu machen, was ich tun möchte und wie ich handeln möchte.