Dies sind die Protokolle, die Spieler bei den Australian Open einhalten müssen



by   |  LESUNGEN 488

Dies sind die Protokolle, die Spieler bei den Australian Open einhalten müssen

In einem achtseitigen Dokument, das von Tennis Majors angesehen wird, wurden die Spieler und ihr kleines Gefolge über die strengen Protokolle informiert, denen sie bei ihrer Ankunft in Australien und während der Australian Open unterliegen werden, sowie Möglichkeiten für zusätzliche Boni und erhöhtes Preisgeld für Verlierer und Spieler der ersten Runde in der Rangliste.

Dies sind die Protokolle, denen die Spieler folgen müssen

  • In Australien sind maximal 1000 Personen (Spieler und Teams) erlaubt, was bedeutet, dass Spieler (nicht alle) von maximal 2 Teammitgliedern begleitet werden können.
  • Die Spieler müssen spätestens am 15.

    oder 16. Januar in Melbourne eintreffen.

  • Spieler und ein Teammitglied können bis zu fünf Stunden trainieren, aber das gesamte Team muss die restlichen 19 Stunden pro Tag im Hotel bleiben.
  • Spieler müssen insgesamt sechs negative Tests haben, bevor sie spielen können (einschließlich eines vor ihrer Ankunft in Australien).
  • Spieler können einen zweiten Test machen, wenn sie positiv auf Covid-19 testen
  • Wenn ein Spieler vor dem Turnier positiv testet (und aufgrund von Vorschriften nicht spielen kann), kann er 50 Prozent des Preisgeldes erhalten.
  • Die Qualifikation für die Australian Open wird außerhalb Australiens ausgetragen.

    Einzelheiten dazu müssen noch bestätigt werden.

  • Der ATP Cup, zwei ATP 250-Events und zwei WTA 500-Events finden in der Woche vor den Australian Open in Melbourne statt.
  • In der zweiten Woche der Australian Open findet ein WTA-Turnier statt.
  • Verlierer der ersten Runde bei einzelnen Events erhalten AU $ 100.000.
  • Die besten Spieler können nur zwei Teammitglieder mitbringen
In dem achtseitigen Memorandum, das Tennis Australia am Dienstag an die Spieler verschickte, informierten die Organisatoren der Australian Open alle Beteiligten darüber, dass die Regierung des viktorianischen Bundesstaates die Anzahl der Personen (über drei Jahre) begrenzt, die dies können Reisen Sie zum ersten Grand Slam des Jahres mit maximal 1000 nach Australien.

Das Dokument bestätigt, dass die Australian Open vom 8. bis 21. Februar stattfinden werden. Es bestätigt auch vor allem, dass Victoria, die seit mehr als 40 Tagen keinen Community-Übergang von COVID-19 verzeichnet hat, die Protokolle nicht leicht nehmen wird.

Zum Beispiel wurden die Ankunftstermine auf den 15. und 16. Januar angepasst (der 17. Januar wird nicht mehr erwähnt) und die einzigen Spieler, die bis zu zwei zusätzliche Teammitglieder haben können, sind diejenigen, die auch an der Hauptziehung einzelner Events teilnehmen als "Top 10 in Doppel" (es wird nicht angegeben, ob es sich um einen Spieler oder ein Team handelt).

Es wird weiterhin möglich sein, eine dritte oder sogar eine vierte Person anzufordern. Diese sollten jedoch aus der Quote der Spieler entnommen werden, die freiwillig von ihren Teammitgliedern zurückgetreten sind.

Aber es gibt einen Anreiz, dies zu tun; Jeder, der sich dafür entscheidet, niemanden mitzubringen, erhält ungefähr 7.000 AUD, was dem Economy Charter-Flugticket, der Unterkunft und der Verpflegung dieses Teammitglieds entspricht.

Fünf Stunden vor Ort pro Tag, der Rest im Hotel. Das Dokument bestätigt und präzisiert auch die Bedingungen für den Zugang zum Melbourne Park. Sobald ein Spieler am ersten Tag seines Aufenthalts einen negativen Test auf Covid-19 durchgeführt hat, dürfen er und ein Teammitglied maximal fünf Stunden pro Tag vor Ort sein, zwei davon Sie können das Spielfeld mit einem anderen Spieler weitergeben und 90 Minuten im Fitnessstudio.

Die restlichen 19 Stunden des Tages müssen in ihren Hotelzimmern verbracht werden. In der zweiten Woche ihrer Quarantäne wird die Auswahl der Übungspartner der Spieler von eins auf drei erweitert. Insgesamt muss jede Person vor Ort sechs negative PCR-Tests bestehen, um am ersten Grand Slam-Event des Jahres teilnehmen zu können: eine vor dem Einsteigen, die anderen fünf in Melbourne.

Tennis Australia dachte über die Krise nach, die zwischen dem französischen Tennisverband und den Spielern Fernando Verdasco und Damir Dzumhur vor Roland-Garros ausbrach. Um falsch negative Ergebnisse zu vermeiden, hat eine Person, die positiv testet, Anspruch auf einen zweiten PCR-Test.

Und jeder Spieler, der nach der Hauptziehung und vor seinem Spiel in der ersten Runde zum folden gezwungen ist, behält 50 Prozent des Preisgeldes. Die Organisatoren haben auch hart gearbeitet, um den Spielern mehr Spielmöglichkeiten in Australien zu bieten.

Der ATP Cup wird in der Woche vom 1. Februar zusammen mit zwei ATP 250 und zwei WTA 500 ausgetragen. Dann wird es in der zweiten Woche nach den Australian Open (Woche ab dem 15. Februar) ein WTA 250-Event geben. Das Gesamtpreisgeld wird wie im letzten Jahr 71 Mio.

AUD betragen, während Verlierer und Spieler der ersten Runde, die in der Rangliste verlieren, einen höheren Prozentsatz des Preisgeldes erhalten als in den letzten Jahren. Vorbehaltlich der endgültigen Bestätigung erhalten die Verlierer der ersten Runde AUD 100.000.

Tennis Australia hat diese Vereinbarung noch nicht veröffentlicht und wartet auf die Reaktionen der Spieler. Die endgültige Bestätigung aller oben genannten Details wird voraussichtlich in den kommenden Tagen veröffentlicht.

Sobald die 14-tägige Quarantäne abgelaufen ist, können die Spieler auf Wunsch in privaten Unterkünften übernachten und sich frei in Melbourne sowie zum und vom Melbourne Park bewegen.