Naomi Osaka gewinnt eine bedeutende Auszeichnung für das Jahr 2020



by   |  LESUNGEN 857

Naomi Osaka gewinnt eine bedeutende Auszeichnung für das Jahr 2020

Die Popularität von Naomi Osaka hat in den letzten Jahren stetig zugenommen, angefangen mit dem ersten Titel, den sie im März 2018 in Indian Wells, Kalifornien, gewann, als sie die Russin Daria Kasatkina in geraden Sätzen besiegte.

Im selben Jahr gab es den ersten Grand Slam-Triumph in New York nach dem Sieg über Serena Williams im Finale. In der folgenden Saison gibt es neben dem beim Heimturnier in Osaka und dann in China in Peking gewonnenen Titel auch den Titel bei den Australian Open.

Vor einigen Wochen holte sie sich bei den US Open in New York erneut den Pokal und schlug im letzten Spiel die Weißrussin Victoria Azarenka. Naomi war 25 Wochen lang die Nummer eins der Welt und trat im Sommer 2019 von der Spitzenposition der WTA zurück.

Naomis neue Anerkennung

Osaka wurde kürzlich mit der Auszeichnung "Vogue Japan Women of the Year" ausgezeichnet, bei der sie fünf weitere Nominierte übertraf. Es ist eine Auszeichnung, die an Frauen vergeben wird, die sich trotz widriger Umstände dem Besten ihrer Fähigkeiten in der Welt des Sports und in der Gesellschaft im Allgemeinen verschrieben haben.

Naomi wird auf dem Cover der Februar-Ausgabe des Magazins erscheinen. Vor Osaka hatte kein anderer japanischer Tennisspieler die Spitzenposition in der Weltrangliste der Einzel erreicht. In diesem Jahr spielen die Japanerin nur sehr wenige WTA-Events: nur vier, zusätzlich zu ihrer Teilnahme am Fed-Cup-Series gegen Spanien.

In Brisbane erreichte sie das Halbfinale, wo sie in drei Sätzen gegen Karolina Pliskova verlor. In Melbourne passierte sie nicht in der dritten Runde, überrascht von der sehr jungen Cori Gauff. In Cincinnati - dem ersten Turnier seit der Wiederaufnahme der Tour im Sommer - schlug sie Karolina Muchova, Dayana Yastremska, Anett Kontaveit und Elise Mertens und zog es vor, sich zurückzuziehen, bevor sie das Feld für das Finale gegen Azarenka betrat.

Das WTA-Finals 2020 fand nicht statt - Naomi hat in den letzten zwei Jahren daran teilgenommen, es aber nicht über die Round Robin-Runde geschafft. Fotokredit: Bleacher Report