Ein unerwartetes Geschenk für Francesca Schiavone: hier alle Details

Flavia Pennetta überrascht ihre ehemalige Kollegin Francesca Schiavone am Weihnachtstag

by Weber F.
SHARE
Ein unerwartetes Geschenk für Francesca Schiavone: hier alle Details

Freunde auf und neben dem Platz, während ihrer Karriere und auch jetzt, wo beide nicht mehr Tennis spielen, um sich ihrem Privatleben zu widmen. Francesca Schiavone und Flavia Pennetta kennen sich schon ein Leben lang und haben viele Momente miteinander verbracht.

Von Siegen auf Tennisplätzen bis zu den Schwierigkeiten des Alltags. Dies und noch viel mehr steckt in der schönen Überraschung, die Flavia Pennetta am Weihnachtstag ihrer ehemaligen Kollegin und Doppelpartnerin Francesca Schiavone geschenkt hat.

Ein Geschenk des Tennisspielerins aus Brindisi, um gerade in dieser Zeit zu demonstrieren, dass wir nicht allein sind und dass die Lieben immer in der Nähe sind. Flavia beschloss, sich Francesca in Mailand anzuschließen, um sie am Weihnachtstag zu überraschen.

Mit der Komplizenschaft einer Freundin von Francesca Schiavone versteckte sich Flavia unter dem Baum des Mailänder Tennisspielerins, um herauszuspringen, als der frühere Siegerin von Roland Garros nach Hause zurückkehrte.

Das auf Instagram veröffentlichte Video erregte große Emotionen, auch angesichts der negativen Phase, die Francesca durchlief und die vor etwas mehr als einem Jahr von einem Tumor (Hodkin-Lymphom) befallen wurde.

Flavia Pennetta und die Überraschung für Francesca Schiavone

Francesca Schiavone, Gewinnerin von Roland Garros 2010, war die erste italienische Tennisspielerin und die dritte chronologisch unter den Italienern (nach Nicola Pietrangeli und Adriano Panatta), die ein Grand-Slam-Turnier im Einzel gewonnen hat: Zusammen mit den von Flavia Pennetta gewonnenen US Open 2015 ist dies der wichtigste Sieg für das italienische Frauentennis.

Derzeit ist sie die einzige italienische Spielerin, die zwei Grand-Slam-Finale bestritten hat, nachdem sie auch 2011 den letzten Akt bei Roland Garros erreicht hatte (Finale verloren gegen Na Li), und die letzte Spielerin der Welt, der ein Grand Slam-Turnier mit einer Einhand-Rückhand gewonnen hat.

am 13. Dezember 2019 kündigt auf seinen sozialen Kanälen an, dass er einen Tumor hat und den härtesten und wichtigsten Kampf seines Lebens spielen und gewinnen will: "Wenn du entdeckst, dass du einen Tumor hast, bricht in dir ein Kampf aus: Einerseits sind Sie versucht, sich gehen zu lassen, andererseits wissen Sie, dass die einzige Möglichkeit darin besteht, zu reagieren ", sagt Francesca Schiavone.

"Sport hat mich gelehrt, mich eher auf die Lösung als auf das Problem zu konzentrieren: Als Patient bedeutet dies, sich zu verpflichten, alle verfügbaren Ressourcen zu identifizieren, um nicht unter der Situation zu leiden und eine gute Lebensqualität aufrechtzuerhalten. "

Flavia Pennetta
SHARE