Victoria Azarenka warnt die anderen Halbfinalistinnen in Indian Wells



by   |  LESUNGEN 1150

Victoria Azarenka warnt die anderen Halbfinalistinnen in Indian Wells

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Victoria Azarenka, hat die verbleibenden Spieler im Hauptziehung des Indian Wells Masters gewarnt, dass große Turniere das Beste aus ihr herausholen. Azarenka, jetzt auf Platz 32 der Weltrangliste, hatte keine großartige Saison, aber sie drehte die Uhr in Indian Wells, als sie das Halbfinale des Turniers erreichte, ohne einen Satz zu verlieren.

Die verbleibenden drei Spielerinnen im Turnier sind Azarenkas nächste Gegnerin Jelena Ostapenko, Paula Badosa und Ons Jabeur. Keiner dieser drei Spielerinnen hat einen Masters-Titel, während Azarenka 10 Masters-Titel in ihrer Sammlung hat.

"Ich habe das Gefühl, dass ich schon immer gerne große Turniere gespielt habe", bestand Azarenka laut Tennishead. „Indian Wells ist fast wie der fünfte Grand Slam. „Also hatte ich immer viel mehr Motivation, zu Turnieren wie diesem zu kommen.

Ich sagte das vorhin, wenn wir jedes Jahr hierher kommen, nimmt man es manchmal als selbstverständlich hin. Dann, zweieinhalb Jahre später, habe ich das Gefühl, tatsächlich vergessen zu haben, wie schön dieser Ort ist und wie viel Spaß es macht, hier zu spielen.“

Azarenka strebt einen dritten Indian Wells-Titel an

Azarenka war während ihrer gesamten Karriere in Indian Wells erfolgreich und gewann 2012 und 2016 alles beim Turnier.

Die 32-jährige Azarenka sagt, ihr gutes Indian Wells sei "nur der Anfang großer Dinge" "Aber spieltechnisch sind die Bedingungen hier ziemlich schwierig", fuhr Azarenka fort. „Es geht also viel um Anpassung und Navigation durch die Wochen.

Es ist eine zweiwöchige Veranstaltung, also erfordert es viel Konzentration und viel Energie von dir. „Ich bin sehr glücklich, viele Emotionen im Moment, aber ich bin immer noch im Wettbewerb, also versuche ich, mich zu beruhigen und nicht zu viel über die Top 10 nachzudenken.

Wahrscheinlich werde ich nach dem Turnier feiern. Ich habe einfach an mich geglaubt, ich habe hart gearbeitet und das ist erst der Anfang von großartigen Dingen.“ Es bleibt abzuwarten, ob Victoria Azarenka zu ihrer alten Form zurückkehren und wieder eine Anwärterin auf Grand-Slam-Titel sein kann. Fotokredit: BNP Paribas Open