Victoria Azarenka: "Novak Djokovic hat nichts mit pro-russischen Fahnen zu tun"

Während des Matches zwischen Novak Djokovic und Andrey Rublev zeigten einige Menschen in der Menge pro-russische Flaggen mit Wladimir Putins Gesicht und zwangen die örtliche Polizei zum Eingreifen.

by Weber F.
SHARE
Victoria Azarenka: "Novak Djokovic hat nichts mit pro-russischen Fahnen zu tun"

Während des Matches zwischen Novak Djokovic und Andrey Rublev zeigten einige Menschen in der Menge pro-russische Flaggen mit Wladimir Putins Gesicht und zwangen die örtliche Polizei zum Eingreifen. Ein später auf YouTube gepostetes Video zeigte Novaks Vater Srdjan Djokovic, der mit dem Mann posierte, der die Flagge mit Putins Gesicht hielt.

In Melbourne dürfen Menschen in der Menge laut der von den Organisatoren der Australian Open auferlegten Verordnung während des Turniers keine russischen oder weißrussischen Flaggen zeigen. Victoria Azarenka wurde zu dem Vorfall befragt und beantwortete die Fragen der Journalisten.

Sie sagte: „Hier sind Neuigkeiten von wem? Sie sprechen jetzt darüber und ich entnehme dem, dass es ein Thema ist, das Sie immer wieder ansprechen möchten. Ich weiß nicht, was du mir sagen willst. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was das mit Djokovic zu tun hat.

Heute habe ich mit einem der Sicherheitskräfte gesprochen, ich kenne ihn seit Jahren, und er hat mir erklärt, was passiert ist. Ich weiß nicht, was Sie von uns Spielern erwarten. Ich weiß nicht, was Ihr Ziel ist, diese Vorfälle haben nichts mit Sportlern zu tun, und Sie binden uns weiterhin ein.

Jede Antwort, die ich gebe, wird benutzt und verdreht. Was mich beunruhigt, ist, dass auf der Welt wirkliche Dinge passieren. Ich bin eine Spielerin und Sie fragen mich Dinge, die nicht in meiner Kontrolle liegen. Wenn es eine provokative Frage ist, kannst du die Geschichte erzählen, wie du willst."

Azarenka bei den Australian Open 2023

Der außergewöhnliche Weg von Victoria Azarenka bei den Australian Open endete im Halbfinale.

Die weißrussische Spielerin konnte Elena Rybakina nicht schlagen und verlor mit (4) 6-7, 3-6. Sie sagte nach dem Match: „Es ist im Moment eine schwer zu verdauende Niederlage. Ich hatte viele Chancen, sie nicht zu nutzen, war entscheidend.

Ich kann nicht sagen, dass ich stolz auf mein Spiel bin, aber ich bin glücklich, dieses Niveau bei einem Grand Slam zum Ausdruck gebracht zu haben. Ich bin stolz darauf, wie ich gekämpft habe, aber mein Tennis ist heute in den entscheidenden Momenten zu kurz gekommen.

Es ist jetzt hart, aber in ein paar Stunden werde ich eine andere Sicht auf den Monat haben, den ich in Australien verbracht habe. Ich habe ihren Aufschlag sehr gut gehandhabt, dann konnte ich mich einfach nicht anpassen. Sie hat super aufschlug."

Victoria Azarenka Novak Djokovic Andrey Rublev
SHARE