Australian Open: Kaia Kanepi entthront Sofia Kenin. Ashleigh Barty gewinnt

Belinda Bencic und Shelby Rogers erreichten ebenfalls die dritte Runde

by Ivan Ortiz
SHARE
Australian Open: Kaia Kanepi entthront Sofia Kenin. Ashleigh Barty gewinnt

Die Titelverteidigerin Sofia Kenin wird nicht um eine weitere Australian Open-Krone kämpfen und in 64 Minuten eine schwere 6: 3, 6: 2-Niederlage gegen Kaia Kanepi hinnehmen müssen. Kanepi ist bekannt für ihre zuverlässige Leistung bei Majors, während Kenin den Druck auf ihren Schultern nicht ertragen konnte, weit unter ihrem Besten spielte und nur zehn Winner und 22 ungezwungene Fehler traf.

Der Este kontrollierte das Tempo mit 22 Winnern und 17 ungezwungenen Fehlern, verteidigte alle sieben Haltepunkte und stahl Kenins Aufschlag dreimal, um in die dritte Runde zu fahren. Kaia rettete im Eröffnungsspiel drei Haltepunkte und ging mit einer Break von 2: 1 in Führung.

Der Spieler mit dem niedrigeren Rang wehrte im fünften Spiel vier Breaks ab, um den Vorteil zu bestätigen. Er hatte keine Probleme mit dem ersten Schuss im Rest der Begegnung und beendete den ersten Satz mit einem guten Aufschlagspiel mit 5: 3.

Der vierte Samen verlor an Boden und erlitt zwei Breaks im zweiten Satz, die von der positiven Anzeigetafel verschwanden und es Kanepi ermöglichten, den Deal mit einem Aufschlagspiel mit 5: 2 zu besiegeln und die dritte Runde zu erreichen.

Shelby Rogers brauchte eine Stunde und elf Minuten, um die junge Serbe Olga Danilovic mit 6: 2, 6: 3 zu stürzen. Er verlor kaum einen Punkt beim Aufschlag und marschierte mit fünf Aufschlagbreaks über die Ziellinie.

Ashleigh Barty und Karolina Pliskova erreichen die dritte Runde der Australian Open

Die elfte Saat Belinda Bencic musste hart gegen die russische Veteranin Svetlana Kuznetsova arbeiten und sie in zwei Stunden und 39 Minuten mit 7: 5, 2: 6, 6: 4 schlagen.

Die Schweizerin hatten elf Doppelfehler, aber genug getan, um den fünften Matchball im entscheidenden Satz zu verwandeln, in dem in zehn Spielen sieben Breaks eingelegt wurden! Die sechste Saat Karolina Pliskova überwältigte die frühere Australian Open-Halbfinalistin Danielle Collins mit 7: 5, 6: 2, verlor dreimal den Aufschlag und produzierte fünf Breaks, um den Deal in geraden Sätzen zu besiegeln.

Ashleigh Barty, die Nummer 1 der Welt, blieb nach einem 6: 1, 7: 6-Triumph über die australische Landsfrau Daria Gavrilova in einer Stunde und 32 Minuten auf dem Titelkurs. Barty gewann im ersten Satz sechs Spiele in Folge und erzielte im zweiten Satz einen 5: 2-Vorsprung, bevor Gavrilova vier Spiele in Folge gewann, um den Spieß umzudrehen.

Daria hatte zwei Satzpunkte im Tiebreak, verschwendete sie alle und erlaubte Barty, sich mit 9: 7 durchzusetzen und in die nächste Runde vorzurücken. Ergebnisse der zweiten Runde

Kaia Kanepi Ashleigh Barty Shelby Rogers
SHARE