Australian Open: Karolina Muchova besiegt Karolina Pliskova; Kaia Kanepi verliert

Elina Svitolina schaffte es auch mit einem leichten Sieg in die zweite Woche

by Weber F.
SHARE
Australian Open: Karolina Muchova besiegt Karolina Pliskova; Kaia Kanepi verliert

Karolina Muchova zeigte bei den Australian Open am Samstag die größte Überraschung bei der Auslosung der Frauen. Die 25-jährige Tschechin gewann ein Abnutzungsspiel gegen die Landsfrau, die sechste Saat Karolina Pliskova, mit 7: 5, 7: 5 in einer Stunde und 54 Minuten, um die vierte Runde zu erreichen.

Der erste Satz enthielt mehrere Aufschlag-Breaks, beginnend mit einem Austausch von Breaks in den ersten beiden Spielen des Satzes. Während Muchova nicht in der Lage war, ihre Führung für lange Zeit im Satz zu halten, war es Pliskova, deren Gleichgewicht viel wackeliger aussah.

Schließlich kam es zu einer Zuspitzung, als Pliskova in ihrem elften Spiel zum dritten Mal im Satz ihren Aufschlag entscheidend verlor, was es Muchova ermöglichte, im Satz zu aufschlagen und im Match die Führung zu übernehmen.

Pliskova zuckte mit den Schultern und begann den zweiten Satz ziemlich zuversichtlich. Sie gewann fünf Spiele in Folge, brach den Aufschlag ihrer Landsfrau zweimal und ein 5: 0-Aufstieg war nur ein Spiel von der 1: 1-Wertung in Sätzen entfernt.

Was jedoch folgte, war ein unerklärlicher Verlust des Selbstvertrauens von Pliskova und ein mutiges Spiel von Muchova. Die Tschechin mit dem niedrigsten Rang feierte ein atemberaubendes 0: 5-Comeback, indem sie sieben Spiele in Folge gewann, um zum ersten Mal in ihrer Karriere die zweite Woche der Australian Open zu erreichen.

Australian Open: Elina Svitolina zieht weiter

Im Achtelfinale spielt Muchova gegen Elise Mertens (18.). Die Belgierin besiegte Belinda Bencic (11.) in der dritten Runde mit 6: 2 und 6: 1. Donna Vekic stoppte Kaia Kanepis Siegesserie in der dritten Runde.

Die Kroatin mit dem 28. Startplatz feierte ein eigenes Comeback - nach einem Rückstand von einem Satz und dem Speichern eines Matchballs - und gewann 5-7, 7-6 (2), 6-4. Die Estin führte durch eine Break im zweiten und dritten Satz, aber Vekic konnte das Defizit überwinden, nachdem die fehleranfällige Schießerei sie daran gehindert hatte, die Aufschlagbreaks zu konsolidieren.

Im zweiten Satz, in dem Vekic mit 4: 5 im Spiel blieb, hatte Kanepi einen Matchball, aber Vekic rettete mit einem Winner aus ihrer Vorhand. Dieser Punkt markierte den Turnaround des Spiels, als Vekic das Spiel mit 7: 2 gegen den Tiebreak des zweiten Satzes abschloss.

Im letzten Satz brach Kanepi Vekics Aufschlag in den ersten Augenblicken zweimal, wurde aber gleich wieder gebrochen. Als Vekic anfing, ihre Schüsse freier zu treffen, sah die nicht gesetzte Spielerin eng aus. Im zehnten Spiel des Satzes verlor Kanepi beim Versuch, die Begegnung weiter auszudehnen, die Traktion vollständig.

Sie hat zwar einen Matchball gespeichert, konnte aber den zweiten nicht mit einem erzwungenen Fehler speichern, der ihre AO-Titelquest beendete. Vekic wird in der vierten Runde gegen Jennifer Brady spielen. Brady besiegte Kaja Juvan im dritten Runde mit 6: 1, 6: 3.

Die fünfte Saat Elina Svitolina und Jessica Pegula werden das Achtelfinale bei den Australian Open spielen. Svitolina gewann gegen die 26. Saat Yulia Putintseva mit 6: 4, 6: 0. Pegula besiegte Kristina Mladenovic mit 6: 2, 6: 1. Dies ist das erste Mal, dass die Amerikanerin es bei einem Major so weit geschafft hat.

Karolina Pliskova Kaia Kanepi Elina Svitolina
SHARE