Lyon Open: Clara Tauson erreicht Meilenstein; Clara Burel überrascht weiter



by   |  LESUNGEN 369

Lyon Open: Clara Tauson erreicht Meilenstein; Clara Burel überrascht weiter

Die letzte verbleibende erste Runde und einige Spiele der zweiten Runde wurden am Mittwoch bei den Lyon Open ausgetragen. Die Wildcard Clara Burel verdrängte die Landsfrau Alize Cornet in der ersten Runde. Burel gewann 6-1, 1-6, 6-3 in zwei Stunden und sechs Minuten.

Burel sah im Match nie unbehaglich aus, obwohl sie den zweiten Satz mit der gleichen Punktzahl verloren hatte, mit der sie den ersten gewonnen hatte. Im letzten Satz baute die Nummer 218 der Welt ein 4: 0 gegen ihre höherrangige Gegnerin auf, bevor diese ein Comeback feierte, um die Punktzahl auf 4: 3 zu verringern.

Der Turnaround war jedoch kurz, da Burel danach kein einziges Spiel fallen ließ, um ihren Platz im Achtelfinale einzunehmen. In der zweiten Runde spielt die 19-Jährige gegen Aliaksandra Sasnovich. Die zweite Saat, die Französin Fiona Ferro, die ihr Match in der zweiten Runde gegen Tereza Martincova bestritt, rückte in das Viertelfinale vor.

Ferro führte Martincova mit 6: 2, 4: 1 an, als ihr Gegnerin beschloss, sich aus dem Match zurückzuziehen. Ferro wird im Viertelfinale entweder gegen Burel oder Sasnovich spielen.

Lyon Open: Clara Tauson verlängert ihren Lauf

Im letzten Match der ersten Runde der zweiten Hälfte der Auslosung besiegte die Schweizer Qualifikation Viktorija Golubic die belarussische Vera Lapko.

Golubic verlor den ersten Satz, korrigierte aber ihr Spiel in den letzten beiden Sätzen, um in zwei Stunden und acht Minuten einen 5-7, 6-4, 6-3 Sieg zu erzielen. Golubic wird gegen die Nummer 3 Samen Caroline Garcia um einen Platz in den letzten acht kämpfen.

In der oberen Hälfte setzte die 18-jährige Clara Tauson ihren fröhlichen Marsch bei den Lyon Open fort. Tauson besiegte Timea Babos mit 6: 2, 6: 3 und erreichte das erste WTA-Viertelfinale ihrer Karriere. Obwohl die Score-Linie ziemlich einseitig aussieht, verlief das Match anders.

Die Ungarin führte den Teenagerin durch eine Break über beide Sätze, aber Tauson kämpfte zurück, um ein Comeback zu erzielen und am Ende einen Sieg in geraden Sätzen für sie zu erringen.

Auf ihrer Suche nach ihrem ersten Platz im Halbfinale wird Tauson gegen Camila Giorgi antreten. Die Italienerin hatte zuvor einen 2-6, 6-1, 7-6 (5) Sieg gegen die Serbin Nina Stojanovic verbucht.