Bianca Andreescu: "Ich bin zuversichtlich und versuche immer mein Bestes"



by   |  LESUNGEN 482

Bianca Andreescu: "Ich bin zuversichtlich und versuche immer mein Bestes"

Obwohl die 20-jährige Bianca Andreescu seit Ende 2019 nur sechs Spiele bestritt, gehört sie dank ihrer Punkte für 2019 immer noch zu den Top-10. Die gebürtige Mississauga holte sich 2019 die Krone von Indian Wells, Toronto und den US Open und wurde als Teenagerin einer der weltweit führenden Spielerinnen, bevor sie beim WTA-Finale diese schreckliche Verletzung am linken Knie erlitt.

Obwohl Bianca ihr Bestes gab, um wieder aktiv zu werden, und ein paar Mal versuchte, dies zu ermöglichen, musste sie das gesamte Jahr 2020 überspringen, da sie nicht verletzungsfrei spielen konnte und auf einen besseren Lauf in der laufenden Saison hoffte.

Nach 15 Monaten kehrte Bianca im Melbourne Park auf den Platz zurück und erzielte in drei Sätzen einen Sieg gegen Mihaela Muzarnescu für einen positiven Start. Andreescu kämpfte gegen Su-Wei Hsieh und brauchte nur fünf Spiele, um früher als erwartet die Ausgangstür zu erreichen.

Sie blieb in Melbourne und nahm an der Philipp Island Trophy teil.

Bianca Andreescu wird diese Woche in Miami antreten

Bianca kämpfte hart und überholte drei Rivalen, um das Halbfinale zu erreichen, wo sie gegen die 13.

Samen Marie Bouzkova antrat. Die Kanadierin schnappte sich den ersten Satz, bevor sie eine 6-7, 6-2, 7-5 Niederlage einstecken musste und die Gelegenheit verpasste, um den Pokal zu spielen. Bianca musste wegen einer Beinverletzung auf Doha und Dubai verzichten, fühlte sich nach ein paar Wochen Pause besser und hofft auf einen tiefen Lauf in Miami.

Während ihrer Pressekonferenz sprach Andreescu über Verletzungen als Teil des Lebens von Profisportlern, lernte den Umgang mit ihnen und versuchte, so viel wie möglich auf dem Platz zu genießen. "Ich fühle mich einfach gut da draußen, ich denke, das ist die Hauptsache, die mir helfen wird, das loszuwerden.

Ich bin eine professionelle Athletin, die ihren Körper trägt und zerreißt, daher ist es normal, hier und da Schmerzen zu haben, und es ist nicht so, als wäre ich die einzige, die sich von Turnieren und ähnlichen Dingen zurückzieht.

So viele Spieler machen das Gleiche. Ich bin zuversichtlich, in die Veranstaltung einzusteigen und immer mein Bestes zu geben. Ich bin die Art von Person, die immer hohe Erwartungen an mich hat. Jetzt ist mein Hauptziel, glücklich da draußen zu sein und mich so viel wie möglich zu amüsieren.

Selbst wenn sich mein Tennis schlecht anfühlt, möchte ich es als etwas betrachten, das ich durchsetzen und mich nach dem Spiel erfüllt fühlen kann ", sagte Bianca Andreescu.