Eine Schulterverletzung zwingt Simona Halep, sich von den Miami Open zurückzuziehen



by   |  LESUNGEN 2250

Eine Schulterverletzung zwingt Simona Halep, sich von den Miami Open zurückzuziehen

Simona Halep musste sich mit einer Verletzung an der rechten Schulter von den Miami Open zurückziehen. Die Nummer 3 der Welt hatte sich die Verletzung während ihres Trainings in Miami in den Tagen vor dem Event zugezogen.

Halep gab ihre Entscheidung bekannt, ihre Kampagne in Miami zu beenden: "Es tut mir sehr leid, dass ich mich bei den Miami Open aus dem Einzel und dem Doppel zurückziehen muss, aber meine Verletzung lässt mich hier nicht wie erwartet spielen.

Ich bin traurig, dass ich nicht weitermachen kann. Ich wollte hierher kommen, um mein Bestes zu geben und viele Spiele zu spielen, aber leider kann ich nicht. Hoffentlich bin ich nächstes Jahr wieder gesund und besser. Ich möchte den Organisatoren der Miami Open und der WTA ein großes Dankeschön für all ihre Bemühungen sagen, dieses großartige Event zu veranstalten und dafür zu sorgen, dass wir uns sicher fühlen.“

Simona Halep hatte beim Aufschlagen eine schmerzende rechte Schulter

Zuvor, nach ihrem Sieg in der zweiten Runde gegen Caroline Garcia - das war der 400.

Sieg die Rumänin auf der Tour, Halep hatte über ihre Schulterverletzung gesprochen. Sie sagte dann: „Ich hatte Probleme mit meinem Aufschlag. Ich kämpfte ein wenig mit meiner Schulter, also war die Aufmerksamkeit ein wenig auf den Schmerz gerichtet… Als ich hierher kam, hatte ich keine Schmerzen ...

Ich war wirklich gut. Aber dann übte ich einige harte Sätze mit anderen Spielerinnen und fühlte mich wieder. Und jetzt wird es ein bisschen schlimmer. Aber ich fühle es einfach, wenn ich aufschlage, also versuche ich, die Genesung so weit wie möglich zu machen, um besser zu aufschlagen, weil es heute sehr langsam war ...

Ich werde sehen, wie es in den nächsten Tagen weitergehen wird. “ Im Doppel hatte sich Halep mit Angelique Kerber zusammengetan. Das Paar verdrängte in der ersten Runde die Spitzensamen Aryna Sabalenka und Elise Mertens.

Nach dem Rückzug von Simona Halep ist ihre geplante Gegnerin der dritten Runde, Anastasija Sevastova, in die vierte Runde vorgerückt. Ebenfalls im Doppel haben die Gegner von Halep und Kerber in der zweiten Runde, Lyudmyla Kichenok und Jelena Ostapenko, das Achtelfinale erreicht.