Miami Open: Ana Konjuh überrascht Iga Swiatek in der dritten Runde



by   |  LESUNGEN 902

Miami Open: Ana Konjuh überrascht Iga Swiatek in der dritten Runde

Ana Konjuh besiegte Iga Swiatek in der dritten Runde der Miami Open am Samstag. Die Kroatin erzielte 40 Winner und erzielte in zwei Stunden und 14 Minuten einen 6: 4, 2: 6, 6: 2-Sieg. Dies ist auch das erste Mal seit 2017, dass Konjuh drei Spiele hintereinander gewonnen hat.

Im Achtelfinale wird Konjuh gegen Anastasija Sevastova spielen. Die Lettin erhielt einen Walkover, nachdem sich Simona Halep, die sich ihr stellen sollte, mit einer Verletzung an ihrer rechten Schulter zurückgezogen hatte.

Am Ende der ersten Halbzeit spielen die fünfte Samen Elina Svitolina und die neunte Samen Petra Kvitova um einen Platz im Viertelfinale Svitolina verdrängte den 30. Samen Ekaterina Alexandrova mit 7-6 (1), 6-4, während Kvitova ihr Match gegen den 17.

Samen Johanna Konta mit 6-1, 6-2 in nur 58 Minuten abschloss.

Victoria Azarenka schlägt Angelique Kerber zum 9. Mal in 10 Spielen

Victoria Azarenka erweiterte ihre Dominanz über Angelique Kerber, als sie das Duell in der dritten Runde gewann.

Die 14. Saat aus Weißrussland brauchte eine Stunde und 31 Minuten, um einen 7: 5: 6: 2-Sieg gegen die Deutsche mit die 24. Saat zu erzielen. Nach diesem Sieg hat Azarenka neun der letzten zehn Spiele gegen Kerber gewonnen.

Nach ihrem Sieg sagte Azarenka: „Es ist nie wie ein einfaches Spiel, also ist es immer ein wirklich gutes Spiel. Ich denke, dass unsere Spiele ziemlich gut zusammenpassen ... Als die Dinge am Anfang für mich nicht wirklich funktionierten, hatte ich das Gefühl, dass ich nach dem richtigen Ansatz suchte und versuchte, meinen Rhythmus zu finden, darauf bin ich heute am stolzesten.

Dann begann das Spiel zu beginnen. Mein Rhythmus begann sich zu beschleunigen. Meine Bewegung begann sich zu beschleunigen. Ich hatte das Gefühl, dass es zuerst von meiner Herangehensweise und meiner Mentalität herrührte.“ In der vierten Runde trifft Azarenka auf Ashleigh Barty, die Nummer 1 der Welt.

Die australische Spitzensaat schob Jelena Ostapenko in der dritten Runde mit 6: 2, 6: 3 beiseite. Das letzte Viertelfinale in der oberen Hälfte der Miami Open wird zwischen Marketa Vondrousova (19. Samen) und Aryna Sabalenka (7.

Samen) ausgetragen. Vondrousova besiegte die 11. Saat Belinda Bencic mit 4: 6, 6: 4, 6: 4, während Sabalenka die 32. Saat Veronika Kudermetova mit 7: 6 (4), 6: 4 überholte.