WTA Stuttgart: Aryna Sabalenka, Petra Kvitova und Laura Siegemund starten erfolgreich



by   |  LESUNGEN 810

WTA Stuttgart: Aryna Sabalenka, Petra Kvitova und Laura Siegemund starten erfolgreich

Am Montag, den 19. April, begann der Porsche Tennis Grand Prix (WTA 500), bei dem die Griechin Maria Sakkari erfolgreich startete, nachdem sie bei ihrem Debüt die lokale Spielerin Andrea Petkovic mit 6: 2, 6: 2 besiegt hatte und die Schweizerin Belinda Bencic besiegte die 17-jährige Deutsche Nastasja Schunk mit 6: 4, 6: 2.

Am zweiten Tag der Aktivitäten debütierte die Nummer 5 Samen Aryna Sabalenka mit einem Sieg, indem sie die Chinesin Shuai Zhang in 66 Minuten mit 6: 2, 6: 2 besiegte. Die Weißrussin erreicht das Viertelfinale bei den Miami Open, wo sie in drei Sätzen von der späteren australischen Meisterin Ashleigh Barty besiegt wurde.

Sabalenka wird diese Woche den zweiten Titel der Saison anstreben, nachdem er Anfang dieses Jahres in Abu Dhabi gewonnen hat. In der zweiten Runde trifft Aryna auf die lokale Spielerin Anna-Lena Friedsam, die Norwegerin Ulrikke Eikeri in der ersten Runde mit 6: 2 und 6: 0 besiegte.

Die siebte Samen, die Tschechin Petra Kvitova besiegte die diesjährige Finalistin der Australian Open, die Amerikanerin Jennifer Brady, bei ihrem Debüt mit 6: 4, 6: 3. Kvitova, die gerade im Achtelfinale bei den Volvo Car Open in Charleston verloren hat, wird nach ihrem Sieg in Katar Anfang letzten Monats ihren zweiten Saisontitel anstreben.

In der zweiten Runde wird die Tschechin eine schwere Herausforderung haben, da sie gegen die Griechin Maria Sakkari antreten wird.

Laura Siegemund litt bei ihrem Debüt, schaffte es aber in die 2. Runde

Laura Siegemund hatte einen schwierigen Start in der WTA 500 in Stuttgart, als sie gegen ihre Landsfrau Mona Barthel antrat, die sie in drei Sätzen mit 6: 4, 3: 6, 6: 1 in 2 Stunden und 11 Minuten schlagen musste, um in die zweite Runde zu gelangen.

In der zweiten Runde erwartet sie die Nummer 1 der Welt, die Australierin Ashleigh Barty, die in der ersten Runde ein Freilos hatte. In anderen Ergebnissen der ersten Runde besiegte die Estin Annet Kontaveit die deutsche Teenagerin Julia Middendorf mit 6: 2, 6: 3 und die Russin Ekaterina Alexandrova kam von hinten, um die Tschechin Carolina Muchova mit 4: 6, 6: 2, 6: 3 zu schlagen.

In der zweiten Runde trifft Kontaveit auf die Nummer 3 Samen Sofia Kenin, während Alexandrova auf die Nummer 8 Samen Belinda Bencic trifft. Fotokredit: Thomas Kienzle Pool/AFP