Bianca Andreescu testet positiv auf Covid und zieht sich von den Madrid Open zurück



by   |  LESUNGEN 1260

 Bianca Andreescu testet positiv auf Covid und zieht sich von den Madrid Open zurück

Die Nummer 6 der Welt, Bianca Andreescu, wird diese Woche nicht ihr Debüt bei den Madrid Open geben und sich nach einem positiven Coronavirus-Test nach der Landung in der spanischen Hauptstadt vom WTA 1000-Event zurückziehen.

Die junge Kanadierin hatte vor seiner Reise nach Madrid negativ getestet, und das änderte sich in Spanien, was die ehemaligen Major-Siegerin zwang, in der Quarantäne zu bleiben und die Madrid Open-Aktion zu überspringen.

Bianca fühlt sich gut und kann es kaum erwarten, den Rest der Sandsaison zu genießen. Dies ist der zweite Rückschlag in Folge für einen verletzungsanfälligen Star, der sich im Miami Open-Finale im März gegen Ashleigh Barty den Knöchel verdreht hat und sie gezwungen hat, in den Ruhestand zu gehen.

Andreescu blieb nach einer schweren Knieverletzung beim WTA-Finals 2019 über ein Jahr lang vom Platz fern, kehrte bei den diesjährigen Australian Open immer noch als Top-10-Spielerin zurück und musste vorzeitig aussteigen, bevor sie bei den folgenden Veranstaltungen ihre Form fand.

Auf Platz 208 verlor ein 18-jähriger Andreescu in der Eröffnungs-Qualifikationsrunde bei den US Open 2018 gegen eine weitere talentierte Teenagerin, Olga Danilovic.

Bianca Andreescu wird die Madrid Open nicht spielen

Zwölf Monate später kam die Kanadierin als eine der Titelfavoriten nach New York, eroberte Anfang 2019 Indian Wells und Toronto und überwand eine schlimme Schulterverletzung aus Miami, um ihr bestes Tennis zu liefern und Geschichte zu schreiben.

Bei ihrer ersten US Open-Hauptziehung als Nummer 15 der Welt besiegte Bianca sieben Rivalen, um sich den Major-Ruhm zu sichern und wurde die erste Kanadierin, der einen Major im Einzel gewann, nachdem er die sechsfache Siegerin Serena Williams in einer Stunde und 39 Minuten mit 6: 3, 7: 5 besiegt hatte.

Andreescu war die erste Spielerin, der beim Debüt den US Open-Titel gewann, und der erste seit Monica Seles bei Roland Garros 1990 mit dem Major-Titel im vierten Versuch. Bianca erreichte das Finale als erste Teenagerin in New York seit Caroline Wozniacki im Jahr 2009 und ging noch einen Schritt weiter, um die Trophäe zu holen, Hinzufügen ihres Namens zu dem von Maria Sharapova, die frühere Teenagerin-Major-Championin in New York im Jahr 2006.

"Nachdem ich vor meinem Flug nach Madrid zweimal negativ getestet hatte, wurde ich leider darüber informiert, dass ich bei meiner Ankunft für COVID-19 positiv getestet habe und daher später in dieser Woche nicht bei den Madrid Open spielen werde.

Ich fühle mich gut; Ich ruhe mich aus und folge weiterhin den Gesundheitsprotokollen und Sicherheitsrichtlinien. Ich freue mich darauf, bald wieder auf dem Platz zu sein ", sagte Bianca Andreescu. Fotokredit: Sporting News