WTA Straßburg: Bianca Andreescu gewinnt bei ihrer Rückkehr; Venus Williams verliert



by   |  LESUNGEN 746

WTA Straßburg: Bianca Andreescu gewinnt bei ihrer Rückkehr; Venus Williams verliert

Sorana Cirstea besiegte am Montag in der ersten Runde der Strasbourg International die frühere Nummer 1 der Welt, Venus Williams. Die Rumänin gewann 6-1, 2-6, 6-1 in einer Stunde und 45 Minuten. Williams hatte sich zuvor für das französische Event entschieden, das letzte WTA-Event vor den French Open, nachdem sie in den ersten Runden der beiden vorherigen Turniere, die sie auf Sand gespielt hatte, verloren hatte: die Mutua Madrid Open und die Emilia-Romagna Open.

Es war eine aufregende Saison für den siebenmaligen Grand Slam-Championin, der mit Verletzungen und Fitness zu kämpfen hat. Ihr bestes Ergebnis in dieser Saison war das Erreichen der zweiten Runde bei den Australian Open im Januar.

In der zweiten Runde trifft Cirstea auf Shuai Zhang, den sechsten Samen. Zhang besiegte Misaki Doi in der ersten Runde mit 7: 5, 6: 4 in einer Stunde und 40 Minuten.

Strasbourg International: Bianca Andreescus triumphale Rückkehr

Cirstea oder Zhang könnten im Viertelfinale gegen die Spitzensaat Bianca Andreescu antreten.

Die Kanadierin gewann ihr Eröffnungsspiel gegen die spanische Qualifikantin Andrea Lazaro Garcia in nur 61 Minuten mit 6: 1, 6: 2. Dies war Andreescus erstes Turnier seit einer Verletzung, die sie zwang, sich mitten im Spiel im Finale der Miami Open gegen Ashleigh Barty zurückzuziehen.

Später musste sie sich aus den Mutua Madrid und Rome Open zurückziehen, da sie positiv auf Covid-19 getestet hatte. In Straßburg trifft Andreescu auf die belgische Qualifikantin Maryna Zanevska. Zanevska besiegte die Weißrussin Yuliya Hatouka in 57 Minuten mit 6: 2, 6: 1.

Die vierte Saat Yulia Putintseva besiegte Rebecca Peterson in der ersten Runde. Die Kasachin gewann 6-4, 3-6, 7-6 (2) in drei Stunden und 20 Minuten. In der zweiten Runde wird sie gegen Jil Teichmann spielen. Die Schweizerin gewann in der ersten Runde mit 6: 2, 6: 3 gegen Anna Blinkova.

Die fünfte Saat Barbora Krejcikova erreichte die zweite Runde der Strasbourg International, nachdem sich ihre Gegnerin in der ersten Runde, die Französin Oceane Dodin, aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen hatte.

Zum Zeitpunkt von Dodins Rücktritt führte die Tschechin mit 6: 3, 3: 0. In der zweiten Runde spielt Krejcikova gegen Caroline Garcia, eine weitere französische Spielerin. Garcia besiegte Zarina Diyas in der ersten Runde mit 7: 5, 6: 2. Fotokredit: Internationaux de Strasbourg/C'est qui Maurice?/Michel Grasso