French Open: Pavyluchenkova überrascht Aryna Sabalenka und erreicht das Achtelfinale

Victoria Azarenka und Marketa Vondrousova erreichten ebenfalls die Achtelfinale.

by Ivan Ortiz
SHARE
French Open: Pavyluchenkova überrascht Aryna Sabalenka und erreicht das Achtelfinale

Die Nummer 3 Samen Aryna Sabalenka war am Freitag bei den French Open der größte Verlust. Anastasia Pavlyuchenkova, die 31. gesetzte, überraschte Sabalenka mit 6-4, 2-6, 6-0 in einer Stunde und 40 Minuten. Sabalenka begann das Spiel mit einer starken Note und donnerte Winner auf allen Teilen des Platzes.

Pavlyuchenkova hingegen schien langsamer angefangen zu haben. Es dauerte jedoch nicht lange, bis sich das Tempo des Spiels änderte, als die Russin den Weißrussin an die Wand brachte. In ihrer Dringlichkeit, Pavlyuchenkovas Schussbildung entgegenzuwirken, wurde Sabalenkas Schussbildung fehlerhaft und sie musste im ersten Satz eine Break für Pavlyuchenkova einlegen, nachdem sie in den früheren Phasen eine Break gemacht hatte.

Die dritte Setzte erholte ihr Spiel im zweiten Satz und raste davon, um das Match dank zweier Aufschlagbreaks mit einem Satz pro Stück auszugleichen. Das Ende des Satzes markierte jedoch die letzte Änderung der Dynamik im Spiel, als Pavlyuchenkova, die den Platz für eine medizinische Auszeit verlassen hatte, mit einer inspirierten Note zurückkehrte, um den letzten Satz zu beginnen.

Sabalenka blieb ohne Antworten auf Pavlyuchenkovas Spiel und ergab sich am Ende ziemlich zahm, um Paris in der ersten Woche zu verlassen. Mit diesem Sieg rächte Pavlyuchenkova übrigens auch ihre Niederlage bei den Mutua Madrid Open gegen die Nummer 4 der Welt.

French Open: Anastasia Pavlyuchenkova vereitelt weißrussisches Derby

Im Achtelfinale, ihrem ersten in Paris seit 2016, trifft Pavlyuchenkova auf eine weitere Weißrussin, die Nummer 15 Samen Victoria Azarenka.

Azarenka besiegte in nur 70 Minuten die 23. Samen Madison Keys 6-2, 6-2. Damit erreicht die ehemalige Nummer 1 der Welt erstmals seit 2013 die vierte Runde bei Roland Garros. In diesem Jahr hatte Azarenka das Halbfinale erreicht.

Tamara Zidansek erreichte mit einem Sieg über Katerina Siniakova zum ersten Mal in ihrer Karriere die vierte Runde eines Majors. Die Slowenin verlor im ersten Satz mit 0:6, zeigte sich aber in ihrer Taktik gut erholt und konnte sich in drei Minuten vor drei Stunden mit 0:6, 7:6(5), 6:2 gegen die Tschechin durchsetzen.

Um einen Platz im Viertelfinale spielt Zidansek gegen Sorana Cirstea. Die Rumänin beendete den Lauf von Daria Kasatkina mit 6:3, 6:2 in einer Stunde und 24 Minuten. Die French-Open-Finalistin von 2019, Marketa Vondrousova, erreichte ebenfalls das Achtelfinale.

Die Tschechin besiegte Polona Hercog mit 6:3, 6:3 in einer Stunde und 11 Minuten in ihrem Aufeinandertreffen in der dritten Runde. Die 20. Setzte spielt in der nächsten Runde entweder gegen die 33rd Setzte Paula Badosa oder Ana Bogdan.

Aryna Sabalenka Victoria Azarenka Marketa Vondrousova
SHARE