French Open: Iga Swiatek rückt nach dem Sieg über Anett Kontaveit in die 2. Woche vor



by   |  LESUNGEN 635

French Open: Iga Swiatek rückt nach dem Sieg über Anett Kontaveit in die 2. Woche vor

Titelverteidigerin Iga Swiatek spielte in ihrer einstündigen und 22-minütigen Begegnung in der dritten Runde gegen die Nummer 30 Samen Anett Kontaveit bei den French Open zwei gegensätzliche Sätze. Die achte Samen setzte sich mit 7-6 (4), 6-0 durch.

Im ersten Satz stellte die Estin die Polin auf Herz und Nieren und unterbrach ihren Aufschlag im ersten Spiel selbst. Der Satz floss in Wellen dahin, als Swiatek ein paar Spiele später die Break wieder einholte. Das Verfahren blieb danach im Aufschlag, was zum Tiebreak führte.

Für Swiatek war es ein neuer Meilenstein, da die Polin zum ersten Mal in einem Major einen Tiebreak spielte. Im Tiebreak ging die erste Minibreak Swiateks Weg und sie konnte ihre Führung lange genug halten, um drei Satzpunkte zu holen.

Während ein Winner Kontaveit half, den ersten Satzpunkt zu retten, half ihr Swiateks Winner im nächsten Punkt, den Satz zu holen. Kontaveits Spiel ging im zweiten Satz auseinander, sogar Swiatek verstärkte die Kontrolle über das Spiel.

Der höherrangige häufte Winner auf Winner, während am anderen Ende die Fehler von Kontaveit an Zahl wuchsen. Swiatek hatte im sechsten Spiel leichte Probleme, während sie für das Match aufschlagt, als Kontaveit nach zwei Winnern mit 0: 30 aufstieg, aber die Roland Garros-Meisterin von 2020 steuerte das Spiel in ihre Richtung und holte sich den Sieg mit ihrem ersten Matchball.

Im Achtelfinale trifft Swiatek auf Marta Kostyuk. Die Ukrainerin besiegte Varvara Gracheva in nur 61 Minuten mit 6:1, 6:2.

French Open: Coco Gauffs neuer Meilenstein

An der Spitze der Auslosung erreichte Ons Jabeur nach einem starken Comeback-Sieg gegen Swiateks Landsfrau Magda Linette zum zweiten Mal in Folge in Paris die vierte Runde.

Die Tunesierin mit der Nummer 25 Samen verlor den ersten Satz mit 6:3, stellte das Spiel aber in den letzten beiden Sätzen komplett auf den Kopf und beendete stark, 3-6, 6-0, 6:1 in einer Stunde und 26 Minuten. Jabeur spielt gegen den 24.gesetzten Coco Gauff um einen Platz im Viertelfinale.

Die Teenagerin erreichte bei den French Open zum ersten Mal das Achtelfinale, nachdem ihre Gegnerin, ihre Landsfrau, die als 13. gesetzte Jennifer Brady, nach dem Verlust des ersten Satzes mit 6:1 zurückgetreten war. Maria Sakkari sicherte sich bei den French Open 2021 den letzten Platz in der vierten Runde.

Die Griechin, der 17. gesetzte, besiegte den 14. gesetzten Elise Mertens 7-5, 6-7 (2), 6-2 in zwei Stunden und 52 Minuten. Sakkari spielt gegen die viertgesetzte Sofia Kenin um einen Platz im Viertelfinale.