French Open: Tamara Zidansek erreicht Halbfinale und schreibt Geschichte

Zidansek besiegte Paula Badosa 7-5, 4-6, 8-6 im Viertelfinale.

by Weber F.
SHARE
French Open: Tamara Zidansek erreicht Halbfinale und schreibt Geschichte

Tamara Zidansek hat Paula Badosa im Viertelfinale bei den French Open am Dienstag übertroffen. Die Slowenin brauchte zwei Stunden und 26 Minuten, um einen 7-5, 4-6, 8-6 Sieg zu erringen, in einem Match, das zwischen den beiden Spielerinnen gleichermaßen schwankte.

Im ersten Satz setzte sich die auf Platz 33 gesetzte Spanierin mit einem 3:0 und einem Double-Break-Vorsprung auf die Nummer 85 der Weltrangliste durch, die mit der Tragweite des Ereignisses eingeholt zu sein schien. Zidansek gelang jedoch ein starkes Comeback, um beide Breaks auszugleichen.

Ein weiterer Breakswechsel verlängerte den Satz, bevor beide Spielerinnen ihre Aufschläge für längere Zeit hielten. Im 12. Spiel, bei dem Versuch, im Satz zu bleiben, wurde Badosa zum vierten Mal im Satz gebrochen, was Zidansek die Führung im Spiel brachte.

Tamara Zidansek schreibt Geschichte mit ihrem ersten Grand-Slam-Halbfinale

Beide Spielerinnen hielten sich zu Beginn des zweiten Satzes, aber Momentumverschiebungen wurden zur Norm, da beide Spielerinnen wie im Eröffnungssatz Breaks tauschten.

Anders als im ersten Satz war es dieses Mal jedoch Badosa, der die Momentum-Verschiebung dominierte, um im neunten Spiel das dritte Break des Satzes zu holen und es dann zum Ausgleich im 10. Spiel zu aufschlagen. Der dritte Satz war ein Nervenkitzel, auch wenn beide Spielerinnen in den ersten Momenten brachen und die Aufschlagsbreaks wiedererlangten.

Im 13. Spiel des Satzes hatte Badosa drei Breakpoints, um für das Spiel zu aufschlagen, aber das mutige Spiel der Slowenin machte ihre Hoffnungen zunichte. Dieses Spiel drehte die Schwung des Spiels ein letztes Mal um, als Badosa, vielleicht verunsichert durch ihre Unfähigkeit, ihre Breakpoint-Chancen auszunutzen, auf zwei Matchbälle traf.

Während ein ungezwungener Fehler von Zidansek das Spiel weiterlaufen ließ, machte ein Winner des Slowenin beim zweiten Matchball alle Hoffnungen, die Badosa auf eine Verlängerung des Spiels hegte, zunichte.

Zidansek traf 48 Winner, während Badosa fast ebenso viele ungezwungene Fehler hatte (47). Während Zidansek 39 ungezwungene Fehler machte, hatte Badosa 31 Winner für das Spiel. Mit diesem Ergebnis hat die 23-jährige Tamara Zidansek als erste Spielerin ihres Landes das Halbfinale eines Majors erreicht.

Sie wird nun entweder gegen die 21. gesetzte Elena Rybakina oder die 31. gesetzte Anastasia Pavlyuchenkova um einen Platz im Finale der French Open spielen.

French Open Tamara Zidansek Paula Badosa
SHARE