Kiki Bertens verabschiedet sich 2021 vom Profi-Tennis



by   |  LESUNGEN 1438

Kiki Bertens verabschiedet sich 2021 vom Profi-Tennis

Die frühere Nummer 4 der Weltrangliste Kiki Bertens gab am Mittwoch ihren Rücktritt bekannt. Die niederländische Spielerin verletzt sich seit letztem Jahr an ihrer Achillesferse und die Verletzung in Verbindung mit den Unterbrechungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie veranlasste sie zu dieser Entscheidung.

Bertens teilte die Nachricht von ihrem Ruhestand auf ihrer Instagram-Seite über einen Post mit.

Kiki Bertens beendet ihre Karriere zu ihren Bedingungen

In ihrem Beitrag sagte die 29-Jährige: „Hallo zusammen, ich möchte mit Ihnen allen teilen, dass ich beschlossen habe, dass dieses Jahr die letzte Saison meiner Tenniskarriere sein wird.

Ich habe mir immer das Maximum abverlangt, aber der Tank ist ziemlich leer. Die Balance zwischen der harten Arbeit, die ich tagein, tagaus stecke, und der Befriedigung, die ich am Ende des Tages daraus bekomme, ist nicht mehr da.

Außerdem bin ich mehr als bereit für das nächste Kapitel. Die nächsten Turniere sind Eastbourne, Wimbledon und die Olympischen Spiele. Wir werden danach entscheiden, ob sich mein Körper gut genug erholt, um den Rest der Saison zu spielen.

Ich werde alles tun, um meine Karriere bestmöglich zu beenden.“ Bertens schaffte es 2018 erstmals in die Top-10 des WTA-Rankings. In diesem Jahr erreichte sie das Finale der Mutua Madrid Open (verloren gegen Petra Kvitova) und erreichte das Halbfinale der WTA Finals in Shenzhen (verloren gegen Elina Svitolina).

2019 setzte Bertens ihre Form fort und erreichte zum zweiten Mal in Folge das Finale der Mutua Madrid Open. 2019 setzte Bertens ihre Form fort und erreichte zum zweiten Mal in Folge das Finale der Mutua Madrid Open. Dieser Sieg verhalf ihr zu einem Karrierehoch von Platz 4 im WTA-Ranking.

Die 29-Jährige schien im ersten Quartal der Saison 2020 an Schwung zu gewinnen, aber die Pandemie richtete ihren Lauf verheerend an. Als die Tour wieder aufgenommen wurde, wurde sie von ihrer Verletzung ins Abseits gedrängt und wurde Ende 2020 sogar operiert, um ihre Verletzung zu beheben, aber ihre Genesung verlief nicht so, wie sie es sich gewünscht hatte.

Als die Tour wieder aufgenommen wurde, wurde sie von ihrer Verletzung ins Abseits gedrängt und wurde Ende 2020 sogar operiert, um ihre Verletzung zu beheben, aber ihre Genesung verlief nicht so, wie sie es sich gewünscht hatte.