Bad Homburg Open: Angelique Kerber besiegt Anisimova und erreicht das Halbfinale



by   |  LESUNGEN 992

Bad Homburg Open: Angelique Kerber besiegt Anisimova und erreicht das Halbfinale

Das Viertelfinale wurde am frühen Freitag gespielt und später am selben Tag wird das Halbfinale bei den Bad Homburg Open ausgetragen. In den Viertelfinalspielen besiegte die Lokale Spielerin Angelique Kerber die Amerikanerin Amanda Anisimova mit 2:6, 6:3, 6:3 in einer Stunde und 34 Minuten.

Im ersten Satz gewann Anisimova 10 Punkte mehr als Kerber, 30 gegen 20 und verwandelte zwei von drei Breakchancen, während die Deutsche keine Gelegenheit hatte, den Aufschlag ihrer Gegnerin zu brechen. Im zweiten Satz steigerte Angie ihr Niveau und verwandelte drei von sieben Breakchancen und erlitt nur eine Break durch ihren Aufschlag, um den Satz und sogar den Score mit einem Satz pro Seite zu gewinnen.

In diesem Fall fiel der Punkteunterschied zugunsten des Deutsche aus, der 35 Punkte gegen 25 für den Amerikanerin gewann. Im dritten und letzten Satz brach Kerber zweimal den Aufschlag von Anisimova und verlor nur einmal ihren Aufschlag, was reichte, um sie ins Halbfinale zu katapultieren, das sie später gegen die Tschechin Petra Kvitova spielen wird.

Die an Nummer 1 gesetzte Kvitova besiegte die fünftgesetzte Argentinierin Nadia Podoroska im Viertelfinale mit 6-3, 7-6 (10) in einer Stunde und 43 Minuten.

Siegemund verlor im Viertelfinale gegen Siniakova

Kerbers Landsfrau Laura Siegemund hatte in ihrem Viertelfinalspiel nicht so viel Glück, denn die Tschechin Ekaterina Siniakova besiegte die Nummer 8 Samen in zwei Sätzen mit 7:5, 6:4.

Siniakiova trifft im Halbfinale auf die Spanierin Sara Sorribes Tormo, die vor ihrem Viertelfinalspiel einen Walkover für den Rücktritt der Weißrussin Victoria Azarenka erhielt. Später werden die Finalistinnen des deutschen Turniers festgelegt, was zweifellos als großartige Vorbereitung auf Wimbledon dienen wird, das bereits am kommenden Sonntag beginnt.

Im Damendoppel war Vivian Heisen als einzige Deutsche noch im Auslosung, schied im Halbfinale aber zusammen mit ihrer tschechischen Partnerin Kveta Peschke gegen die Nummer 2 Samen, die Ukrainerin Nadiia Kichenok und die Rumänin Raluca Olaru mit 6:4, 6:4.

Im anderen Halbfinale besiegten die gesetzte Nummer 1 die Kroatin Darija Jurak und die Slowenin Andreja Klepac die Nummer 3 Samen, die Russin Anna Blinkova und die Niederländerin Arantxa Rus mit 6-2, 1-6, 10-5. Fotokredit: Yahoo Sports