WTA Budapest: Die Nummer 1 des Turniers Yulia Putintseva zieht ins Achtelfinale ein

Sara Errani, Viktoriya Tomova und Irina-Camelia Begu waren Samen, die bei ihrem Debüt verloren haben.

by Weber F.
SHARE
WTA Budapest: Die Nummer 1 des Turniers Yulia Putintseva zieht ins Achtelfinale ein

Yulia Putintseva, die Top-Setzte beim Großen Preis von Ungarn in Budapest, zog am Montag in die zweite Runde ein. Die Kasachin besiegte die georgische Qualifikantin Ekaterina Gorgodze mit 6:2, 6:4 in einer Stunde und 35 Minuten.

Putintseva gewann 67 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 47 % beim zweiten Aufschlag. Gorgodze hingegen gewann 56 % ihrer Punkte beim ersten Aufschlag und 33 % ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag. Putintseva wurde im Match zweimal gebrochen, konnte ihre Gegnerin jedoch fünfmal brechen, um in geraden Sätzen durchzukommen.

In der zweiten Runde spielt die Nummer 43 der Welt gegen Ana Konjuh. Konjuh hat im kroatischen Derby in der ersten Runde die Qualifikantin Tereza Mrdeza überholt. Konjuh brauchte zwei Stunden und 11 Minuten und besiegte den 220.-Platzierten Mrdeza 4-6, 6-3, 6-2 mit einem Defizit von einem Satz.

Konjuh rettete fünf der 10 Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, und verwandelte sieben der 16 Breakpoints, die sie hatte. Konjuh war im entscheidenden Satz, in dem sie keinen einzigen Breakpoint hatte, absolut dominant und brach ihre Gegnerin zweimal.

Die Weltnummer 120 gewann 91 Punkte gegenüber den 75 ihrer Gegnerin für das Match. Kateryna Kozlova erreichte die zweite Runde mit einem 7-6(9), 6-3 Sieg über die Österreicherin Barbara Haas. Die Ukrainerin brauchte zwei Stunden und vier Minuten, um den Sieg zu vollenden.

In der nächsten Runde spielt Kozlova entweder gegen Varvara Lepchenko oder die fünftgesetzte Ana Bogdan.

WTA Budapest: Überraschender Start für einige Spielerinnen

Die drei anderen gesetzten Spielerinnen, die ihre Kampagne am Montag in Budapest begannen, verloren in der ersten Runde.

Anna Karolina Schmiedlova besiegte in der Auftaktrunde die viertgesetzte Irina-Camelia Begu mit 6:3, 6:4. Die Slowakin brauchte eine Stunde und 25 Minuten, um den Sieg einzufahren. In der zweiten Runde spielt Schmiedlova entweder gegen Aliona Bolsova oder die ungarische Wildcard Dalma Galfi.

Die argentinische Qualifikantin Paula Ormaechea überraschte den siebtgesetzten Viktoriya Tomova aus Bulgarien in ihrem Aufeinandertreffen in der ersten Runde. Ormaechea kassierte den Sieg 6-2, 6-3 nach einer Stunde und 28 Minuten Spielzeit.

Entweder die Serbin Ivana Jorovic oder die rumänische Qualifikantin Jaqueline Cristian werden Ormaechea's Zweitrundengegnerin. Die letzte Überraschung am Montag beim Großen Preis von Ungarn kam von der Rumänin Irina Bara.

Bara besiegte die achte gesetzte Sara Errani 4-6, 7-5, 6-2 in zwei Stunden und 36 Minuten. Sie trifft entweder auf Tamara Korpatsch oder die serbische Qualifikantin Olga Danilovic um einen Platz im Achtelfinale. Fotokredit: Getty Images

Yulia Putintseva Sara Errani Viktoriya Tomova
SHARE