Ladies Open Lausanne: Tamara Zidansek erreicht das Viertelfinale

Die bestgesetzte Schweizerin der Auslosung, Jil Teichmann, stürzte in der ersten Runde.

by Weber F.
SHARE
Ladies Open Lausanne: Tamara Zidansek erreicht das Viertelfinale

Regen hat am Donnerstag bei den Ladies Open Lausanne erneut die Tennis-Action verwüstet. Von den sieben geplanten Spielen konnten nur drei absolviert werden, drei mussten auf Freitag verschoben werden. Die Top-Samen Tamara Zidansek besiegte Mandy Minella und erreichte am Donnerstag das Viertelfinale.

Die Slowenin gewann nach einer Stunde und 37 Minuten Spielzeit mit 6:2, 7:5. Zidansek spielt als nächstes gegen die italienische Qualifikantin Lucia Bronzetti. Bronzetti erzielte im Achtelfinale einen schnellen 64-minütigen 6-1, 6-2 Sieg über die Nummer 8 Samen Anna Blinkova.

Auch Natalia Vikhlyantseva erreichte das Viertelfinale. Die Russin verdrängte den siebten Samen und Bronzettis Landsfrau Jasmine Paolini 6-1, 6-3 in nur 57 Minuten. Als nächstes erwartet Vikhlyantseva entweder die Belgierin Maryna Zanevska oder die Schweizerin Stefanie Voegele.

Das Zweitrundenspiel zwischen Zanevska und Voegele wurde verschoben, wobei letzterer beim Aufschlag im ersten Satz mit 5:4 führte.

Ladies Open Lausanne: Jil Teichmann hat in der ersten Runde verloren

Zuvor war Zanevska am selben Tag nach einer regenbedingten Verschiebung am Mittwoch mit einem 6-3, 2-6, 6-2 gegen die drittplatzierte Schweizerin Jil Teichmann in der ersten Runde in die zweite Runde eingezogen.

Ebenso hatte Voegele in der ersten Runde die Amerikanerin Francesca di Lorenzo mit 3-6, 6-2, 6-2 besiegt. Die fünftgesetzte Caroline Garcia erreichte am Mittwoch mit einem 6-2, 6-2 Sieg über Alexandra Dulgheru die zweite Runde.

Die Französin spielte im Achtelfinale gegen die australische Qualifikantin Astra Sharma. Sharma gewann ihr Erstrunden-Match gegen Kristyna Pliskova 2-6, 7-6 (4), 6-1. Das Aufeinandertreffen in der zweiten Runde zwischen Garcia und Sharma wurde am Donnerstag mit der Führung die Französin 7-6 (3), 3-4 unterbrochen.

Kamila Rakhimova erreichte die zweite Runde mit einem überraschenden Sieg gegen die sechstgesetzte Arantxa Rus in ihrer ersten Runde beim Ladies Open Lausanne. Die Russin gewann 7-6 (5), 5-7, 7-5 in drei Stunden und zwei Minuten.

Ihr Aufeinandertreffen in der zweiten Runde gegen Clara Burel wurde jedoch auf Donnerstag verschoben. Zum Zeitpunkt der Spielsperre führte Rakhimova mit 6:1, 1:0. Rakhimova spielt im Viertelfinale gegen den Sieger zwischen Alycia Parks und die Nummer 2 Samen Fiona Ferro.

Tamara Zidansek Jil Teichmann
SHARE