Ladies Open Lausanne: Tamara Zidansek und Clara Burel kämpfen um den Titel



by   |  LESUNGEN 921

Ladies Open Lausanne: Tamara Zidansek und Clara Burel kämpfen um den Titel

Tamara Zidansek und Clara Burel treten am Sonntag im Finale der Ladies Open Lausanne gegeneinander an. Die Slowenin und die Französin haben am Samstag ihr Halbfinale gegen Maryna Zanevska bzw. Caroline Garcia gewonnen. Im ersten Halbfinale überraschte Burel seinen Landsfrau Garcia, den fünftgesetzten, in zwei Stunden und 25 Minuten.

Die 20-Jährige kam mit einem Defizit von einem Satz auf die Nummer 76 der Welt Garcia mit 5-7, 6-2, 6-2. Im ersten Satz brach Garcia Burel dreimal und rettete drei der fünf Breakpoints, mit denen er zum Sieg fuhr.

Im zweiten und dritten Satz führte Burel einen besser kontrollierten Plan gegen ihre höherrangige Gegnerin aus. Im zweiten Satz rettete sie zwei der drei Breakpoints, mit denen sie konfrontiert war, und brach Garcia dreimal, um das Match auszugleichen.

Im dritten Satz tauschten beide Spielerinnen eine Aufschlagbreak aus, bevor Burel erneut in Führung ging. Weltnummer 125 Burel brach Garcia insgesamt dreimal, um den Satz und das Match zu gewinnen.

Ladies Open Lausanne: Tamara Zidansek und Clara streben ihren ersten Titel an

Im zweiten Halbfinale besiegte die topgesetzte Zidansek Zanevska 7:5, 6:3 in einer Stunde und 33 Minuten.

Beide Spielerinnen tauschten im ersten Satz jeweils zwei Aufschlagbreak aus. Im 12. Spiel des ersten Satzes hatte Zidansek drei Satzpunkte beim Aufschlag von Zanevska und sie verschwendete keinen davon, um den Set und die Führung nach 53 Spielminuten einzustecken.

Der zweite Satz war für die Halbfinalistin der French Open relativ einfacher, da sie einen Doppelbreak-Vorsprung baute, um den Sieg zu sichern. Zidansek gewann 74 Punkte gegenüber Zanevskas 58. Dies ist Tamara Zidanseks drittes Karrierefinale und das zweite in dieser Saison.

Bei zwei früheren Gelegenheiten, im Finale des Nürnberger Pokals 2019 und des Copa Colsanitas 2020, verlor Zidansek jeweils gegen Yulia Putintseva und gegen Maria Camila Osorio Serrano. Andererseits ist das Ladies Open Lausanne das erste WTA-Finale für Clara Burel. Ihr Aufeinandertreffen im Finale in der Schweizer Stadt wird das erste Karriere-Treffen der beiden Spielerinnen sein.