Palermo Open: Jil Teichmann kehrt erfolgreich zurück; Liudmila Samsonova verliert

Oceane Dodin, Grace Min, Jaqueline Cristian und Maddison Inglis waren die anderen Gewinnerinnen der ersten Runde.

by Fischer P.
SHARE
Palermo Open: Jil Teichmann kehrt erfolgreich zurück; Liudmila Samsonova verliert

Die drittplatzierte Schweizerin besiegte die spanische Qualifikantin Marina Bassols Ribera mit einem Defizit von einem Satz mit 3:6, 6:4, 6:1 in zwei Stunden und vier Minuten. Teichmann, die 2019 Palermo Open gewonnen hat, erwartet nun in der zweiten Runde entweder Mandy Minella oder die rumänische Qualifikantin Elena-Gabriela Ruse.

Die sechstgesetzte Oceane Dodin aus Frankreich zog ebenfalls in die zweite Runde ein. Dodin besiegte die Rumänin Alexandra Dulgheru 6-3, 6-2. In der zweiten Runde spielt Dodin gegen Vitalia Diatchenko. Die Russin besiegte die Österreicherin Julia Grabher mit 6:3, 7:6(5).

Auch Diatchenkos Landsfrau Natalia Vikhlyantseva belegte mit einem 6:3, 6:2-Sieg gegen die Schweizerin Leonie Kung ihren Platz im Achtelfinale. Die Nummer 180 der Welt, Vikhlyantseva, rettete sechs der sieben Breakpoints, denen sie gegenüberstand, während sie vier der 11 Breakpoints verwandelte, die sie bei Kungs Aufschlag hatte.

In der zweiten Runde spielt sie entweder gegen die italienische Wildcard Lucrezia Stefanini oder den siebtgesetzten Australierin Astra Sharma.

Palermo Open: Qinwen Zheng überraschte Liudmila Samsonova

Inzwischen war die Amerikanerin Grace Min die erste, die in der italienischen Stadt ins Achtelfinale einzog.

Min besiegte die Spanierin Lara Arruabarrena 6-3, 6-4 in einer Stunde und 12 Minuten. Um einen Platz im Viertelfinale wird Min entweder gegen die fünftgesetzte Viktoria Tomova aus Bulgarien oder die italienische Wildcard Lucia Bronzetti spielen.

Bronzettis Landsfrau Giulia Gatto-Monticone schaffte es jedoch nicht über die erste Runde. Die Australierin Maddison Inglis besiegte Gatto-Monticone in ihrem Erstrundenspiel mit 6:2, 6:3. In der zweiten Runde spielt Inglis entweder gegen die topgesetzte Danielle Collins oder die deutsche Qualifikantin Katharina Gerlach.

Auch die Rumänin Jaqueline Cristian erreichte die zweite Runde mit einem 2-6, 6-3, 6-4 Sieg über die italienische Wildcard Nuria Brancaccio. Um einen Platz im Viertelfinale spielt sie gegen die chinesische Qualifikantin Qinwen Zheng.

Die Nummer 171 der Welt, Zheng, erzielte den ersten Top-100-Sieg ihrer Karriere bei Palermo Open, indem sie die Nummer 2 Samen Liudmila Samsonova mit 6:3, 6:2 in der ersten Runde verdrängte. Die Teenagerin, die erstmals in ihrer Karriere im Hauptziehung eines WTA-Turniers spielt, brauchte eine Stunde und 33 Minuten, um die Russin zu schlagen.

Sie verwandelte vier der sieben Breakpoints, die sie bei Samsonovas Aufschlag hatte, während sie alle bis auf einen der 10 Breakpoints rettete, denen sie im Match gegenüberstand.

Jil Teichmann Oceane Dodin Maddison Inglis
SHARE