Palermo Open: Danielle Collins, Shuai Zhang erzielen dominante Siege in der 1. Runde



by   |  LESUNGEN 320

Palermo Open: Danielle Collins, Shuai Zhang erzielen dominante Siege in der 1. Runde

Alle bis auf zwei Samen erreichten am Dienstag die zweite Runde das Palermo Open. Auch die Topgesetzte Danielle Collins war unter denen, die es in die nächste Runde geschafft haben. Die Amerikanerin brauchte eine Stunde und 30 Minuten, um an die Deutschen Katharina Gerlach mit 7:5, 6:3 vorbeizukommen.

Collins verwandelte fünf der 10 Breakpoints, die sie bei Gerlachs Aufschlag hatte, und rettete drei der fünf Breakpoints, denen sie gegenüberstand. Um einen Platz im Viertelfinale trifft sie auf Maddison Inglis, die am Montag zuvor die zweite Runde erreicht hatte.

Die viertgesetzte Shuai Zhang aus China erreichte mit einem 7:5, 6:3-Sieg gegen die Spanierin Cristina Bucsa ebenfalls die zweite Runde. Zhang, der in der italienischen Stadt eine Wildcard nahm, gewann nach einer Stunde und 24 Minuten Spielzeit.

Als nächstes tritt sie gegen die Amerikanerin Francesca di Lorenzi an. Di Lorenzi gewann ihr Erstrundenspiel gegen die Russin Valeria Savinykh mit 7:5, 6:3 in zwei Stunden und drei Minuten. Auch die Australierin Astra Sharma, der bei der Auslosung als Siebter gesetzt wurde, zog ins Achtelfinale ein.

Sharma gewann in zwei Stunden und vier Minuten einen 6-4, 1-6, 6-3 Sieg über die italienische Wildcard Lucrezia Stefanini. Sharma brach Stefanini fünf Mal im Match, während sie vier der neun Breakpoints rettete, denen sie gegenüberstand.

Als nächstes spielt sie gegen Natalia Vikhlyantseva.

Palermo Open: Olga Danilovic und Lucia Bronzetti verdrängen gesetzte Spielerinnen

Olga Danilovic überraschte in der ersten Runde die achtgesetzte Kamilla Rakhimova aus Russland.

Die Serbin gewann 3-6, 6-2, 6-2 in zwei Stunden und sechs Minuten. In der zweiten Runde trifft sie auf Katarina Zavatska. Die Ukrainerin gewann ihr Erstrundenspiel mit 6:2, 6:3 gegen die Australierin Lizette Cabrera in einer Stunde und 19 Minuten.

Die Italienerin Lucia Bronzetti sorgte für die andere Überraschung des Tages. Die Wildcard besiegte die fünftgesetzte Viktoria Tomova aus Bulgarien 6-4, 6-1 in einer Stunde und 43 Minuten. Bronzetti gewann alle fünf Breakpoints, sie musste drei von fünf Breakpoints retten, die sie konfrontierte.

Um einen Platz im Viertelfinale spielt Bronzetti nun gegen Grace Min. Auch die Rumänin Elena-Gabriela Ruse belegte ihren Platz in der zweiten Runde der Palermo Open. Ruse besiegte Mandy Minella 6-3, 6-1 in einer Stunde und 19 Minuten.