WTA Gdynia: Tamara Korpatsch besiegte Anna Bondar und zog ins Halbfinale ein



by   |  LESUNGEN 595

WTA Gdynia: Tamara Korpatsch besiegte Anna Bondar und zog ins Halbfinale ein

Tamara Korpatsch beendete im Viertelfinale den Lauf der ungarischen Qualifikantin Anna Bondar. Die Deutsche erzielte einen 7-5, 6-3 Sieg über Bondar in einer Stunde und 52 Minuten und erreichte das Halbfinale. Korpatsch gewann 68 % ihrer First-Serve-Punkte gegenüber Bondars 55 %.

Sie gewann auch 45% Punkte von ihrem zweiten Aufschlag, während ihre Gegnerin nur 32% der Punkte gewann. Korpatsch wurde viermal gebrochen, aber sie verwandelte sechs der 12 Breakpoints, die sie auf Bondars Aufschlag hatte.

Auf dem Weg zum Sieg sammelte sie 76 Punkte gegen Bondars 58 Punkte. Korpatsch trifft auf Kristina Kucova um einen Platz im Finale der Poland Open. Die Tschechin besiegte die georgische Qualifikantin Ekaterine Gorgodze mit 6-7(4), 7-6(7), 7-6(3) in drei Stunden und 55 Minuten.

Dieses Match ist aktenkundig das längste WTA-Match, das in der Saison 2021 gespielt wurde. Bei den Rome Open in diesem Jahr hatten Sara Sorribes Tormo und Camila Giorgi das längste Match gespielt, das drei Stunden und 51 Minuten dauerte, wobei sich die Spanierin schließlich durchsetzte.

Maryna Zanevska überrascht Nuria Parrizas Díaz im Viertelfinale

Maryna Zanevska hat am Freitag das Halbfinale der Poland Open erreicht. Die Belgierin überraschte den neuntgesetzten Nuria Parrizas Diaz mit 6-3, 6-2 in einer Stunde und 17 Minuten.

Zanevska gewann sowohl mit ihrem ersten als auch mit ihrem zweiten Aufschlag rund 73 % Punkte. Im Vergleich dazu gewann die Spanierin 59% Punkte bei ihrem ersten Aufschlag und nur 27% ihrer Punkte beim zweiten Aufschlag. Zanevska rettete beide Breakpoints, denen sie gegenüberstand, während sie den Aufschlag von Parrizas Diaz dreimal brach.

Sie gewann während des gesamten Spiels insgesamt 63 Punkte gegen die 40 von Parrizas Díaz. Dies ist Zanevskas zweites Halbfinale in Folge. Letzte Woche erreichte sie das Halbfinale der Ladies Open Lausanne. In Gdynia sind nach dem Abgang von Parrizas Diaz keine Samen mehr in der Auslosung.

Zanevska erwartet nun die Siegerin des Viertelfinales Katarzyna Kawa-Kateryna Kozlova im Halbfinale. Das Duell im Viertelfinale zwischen Kawa und Kozlova wurde mit 7:5, 3:3 gesperrt. Fotokredit: Eurosport