WTA Gdynia: Maryna Zanevska gewinnt ersten Karrieretitel

Zanevska holte sich den Sieg, neun Minuten vor der Zwei-Stunden-Marke.

by Ivan Ortiz
SHARE
WTA Gdynia: Maryna Zanevska gewinnt ersten Karrieretitel

Maryna Zanevska besiegte Kristina Kucova und gewann am Sonntag bei den Poland Open ihren ersten WTA-Titel. Die Belgierin besiegte den Slowakin mit 6-4, 7-6 (4) in einem Finale, das zwischen zwei Spielerinnen ausgetragen wurde, die ihr Debüt in einem WTA-Finale gaben.

Kucova begann in beiden Sätzen stark und führte mit einem Doppelbreak, wurde aber von ihrer Gegnerin vereitelt, die mit entscheidenden Comebacks das Spiel zu ihren Gunsten abschließen konnte. Im zweiten Satz, nachdem sie den Aufschlag von Kucova erneut gebrochen hatte, sicherte sich Zanevska ein drittes Break und aufschlage sogar im neunten Spiel für das Match.

Aber sie wurde vereitelt und verlor ihren Aufschlag erneut. Kucova hatte jedoch beim Aufschlag im zwölften Spiel Matchpunkte für ihre Gegnerin, rettete sie jedoch alle. Im Tiebreak hatte Zanevska jedoch drei weitere Matchbälle und konnte zwar beim fünften nicht konvertieren, aber mit ihrem sechsten Matchball den Titel holen.

WTA Gdynia: Zanevska entging der Niederlage und gewann ihren 1. Titel

Auf dem Platz teilte Zanevska während der Siegerehrung mit: „Heute habe ich meinen Traum gelebt. Es ist so ein erstaunlicher Moment für mich.

Es gibt so viele Dinge in meinem Kopf, und es ist schwer, alle Gedanken zusammenzufassen.“ Sie sagte dann: „Heute begann ich mein Match nicht das Beste, 0-3, fühlte sich nicht großartig an, ziemlich stressig.

Aber dann hörte ich manchmal [aus der Menge]: ‚Maryna, hey, lass uns gehen!‘. Es hat mich so inspiriert, tatsächlich einen Schub zu geben und es besser zu machen.“ Maryna Zanevska hat inzwischen acht der letzten neun Spiele gewonnen, die sie bestritten hat.

Vergangene Woche erreichte sie bei den Ladies Open Lausanne zum ersten Mal in ihrer Karriere das Halbfinale eines WTA-Turniers. Nach ihren Triumphen bei den Poland Open in dieser Woche kehrte sie auf Platz 113 in die Top 120 der WTA-Einzelwertung zurück. Die höchste Platzierung seiner Karriere war die Nummer 105 der Welt.

Maryna Zanevska
SHARE