Tokio 2020: Marketa Vondrousova überrascht Naomi Osaka in dritter Runde

Garbine Muguruza, Camila Giorgi, Anastasia Pavlyuchenkova und Elina Svitolina erreichten ebenfalls das Viertelfinale.

by Weber F.
SHARE
Tokio 2020: Marketa Vondrousova überrascht Naomi Osaka in dritter Runde

Die an Nummer 2 gesetzte Naomi Osaka wurde am Dienstag in der zweiten Runde der Olympischen Spiele 2020 in Tokio besiegt. Die Tschechin Marketa Vondrousova gewann in einer Stunde und acht Minuten gegen die Nummer 2 der Welt mit 6:1, 6:4.

Vondrousova verlor ihren Aufschlag nur einmal, aber sie verwandelte fünf der 11 Breakpoints bei Osakas Aufschlag. Die French-Open-Finalistin von 2019 erreichte 18 Winner gegenüber 15 von Osaka und hatte nur 10 ungezwungene Fehler gegenüber den 32 von Osaka.

Osaka war sichtlich enttäuscht von ihrer Niederlage. Im Gespräch mit den Medien räumte sie ein, dass sie angesichts des Anlasses unter Druck stehe, gut abzuschneiden. „Ich bin über jeden Verlust enttäuscht, aber ich habe das Gefühl, dass dieser mehr schei*e ist als die anderen.

Ich habe auf jeden Fall das Gefühl, dass da viel Druck war. Ich denke, es liegt vielleicht daran, dass ich noch nie bei den Olympischen Spielen gespielt habe und im ersten Jahr (es) ein bisschen viel war. Im Viertelfinale spielt die auf Platz 42 rangierte Vondrousova – die letzte Tschechin, die noch in der Auslosung ist – gegen die Spanierin Paula Badosa.

Badosa besiegte die Argentinierin Nadia Podoroska 6-2, 6-3.

Tokio 2020: Der Ausstieg von Naomi Osaka beendet Japans Einzelkampagne

Badosas Landsleute Garbine Muguruza und Sara Sorribes Tormo hatten in ihren Achtelfinale-Spielen gegensätzliche Ergebnisse.

Die siebtgesetzte Muguruza gewann gegen Alison van Uytvanck mit 6:1, 6:4. Im Viertelfinale spielt die ehemalige Nummer 1 der Welt gegen die an 15 gesetzte Elena Rybakina. Die Kasachin besiegte die Kroatin Donna Vekic mit 7:6(3), 6:4.

An der Spitze der Auslosung beendete die als 13. gesetzte Anastasia Pavlyuchenkova die Olympia-Kampagne von Sorribes Tormo. Die Russin gewann mit 6:1, 6:3 und bereitete ein Viertelfinale gegen die achte gesetzte Belinda Bencic vor.

Die Schweizerin besiegte die amtierende French-Open-Meisterin und den neuntgesetzten Barbora Krejcikova im Achtelfinale mit 1:6, 6:2, 6:3. Die Italienerin Camila Giorgi überraschte die fünftgesetzte Karolina Pliskova.

Giorgi gewann 6-4, 6-2 gegen die Tschechin. Für einen Platz im Halbfinale der Tokio 2020 trifft Giorgi auf die viertgesetzte Elina Svitolina. Die Ukrainerin kam durch einen Kampf gegen die Griechin Maria Sakkari, 5: 7, 6: 3, 6: 4.

Für einen Platz im Halbfinale der Olympischen Spiele 2020 in Tokio trifft Giorgi auf die viertgesetzte Elina Svitolina. Die Ukrainerin kam durch einen Kampf gegen die Griechin Maria Sakkari, 5: 7, 6: 3, 6: 4. Nach dem Ausscheiden von Naomi Osaka ist Svitolina auch im Dameneinzel der Olympischen Spiele die bestgesetzte.

Garbine Muguruza Anastasia Pavlyuchenkova Elina Svitolina
SHARE