Belinda Bencics Worte nach dem Erreichen des Einzel- und Doppelfinales in Tokio 2020



by   |  LESUNGEN 1006

Belinda Bencics Worte nach dem Erreichen des Einzel- und Doppelfinales in Tokio 2020

Die Schweizer Tennisspielerin Belinda Bencic konnte ihre Freude nicht verbergen, nachdem sie bei den Olympischen Spielen in Tokio zwei Finals erreicht hatte. Bencic hatte am Donnerstag einen großen Tag und erreichte das Einzelfinale der Damen und das Doppelfinale.

Bencic besiegte zuerst Elena Rybakina aus Kasachstan 7-6 (2), 4-6, 6-3, bevor sie und ihre Landsfrau Viktorija Golubic die Brasilianerinnen Laura Pigossi und Luisa Stefani 7-5, 6-3 besiegten. „Dies ist natürlich der beste Tag [meiner Karriere]“, sagte Bencic auf der ATP-Website.

„Das ist das größte Ergebnis, das ich bisher erreicht habe – und das größte Ergebnis im Doppel. Beides am selben Tag zu machen, ist mit Sicherheit das beste Ergebnis. Ich möchte nicht wirklich, dass dieser Traum aufhört – wir haben darüber gesprochen, dass wir vielleicht morgen aufwachen und nichts davon ist passiert und wir werden traurig sein!

Aber es ist Realität. Wir sind superglücklich."

Bencic ist motiviert und strebt in Tokio zwei Goldmedaillen an

Nachdem sie bei den Olympischen Spielen in Tokio zwei Finals erreicht hatte, wurde Bencic gefragt, woher sie die Energie nahm, um bei beiden Veranstaltungen erfolgreich zu sein.

„Olympische Luft, wirklich“, sagte Bencic. "Im Moment denke ich, dass es die Emotionen sind, die mich durchbringen, es ist die Positivität. Es ist wirklich so hoch. Jetzt ist definitiv nicht die Zeit aufzuhören.

Ich werde es nicht verhexen – wir gehen, wir gehen. Es ist noch nicht fertig. Wir werden noch etwas Energie für das Finale haben." Im Einzelfinale kämpft Bencic um die Goldmedaille gegen die Tschechin Marketa Vondrousova.

Im Doppelfinale treffen Bencic und Golubic auf Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova aus Tschechien. „Meine Gefühle im Moment... es ist zu hoch“, gab Bencic hinterher zu. Eine Medaille zu haben, ist das Größte.

Selbst als Athletin hier bei den Olympischen Spielen dabei zu sein, ist unglaublich. Eine Medaille zu haben, davon habe ich geträumt, und ich dachte nicht, dass es Realität werden würde. Ich bin mehr als erleichtert und glücklich“.