Winners Open: Andrea Petkovic übersteht Jaqueline Cristian-Test



by   |  LESUNGEN 1782

Winners Open: Andrea Petkovic übersteht Jaqueline Cristian-Test

Bei den Winners Open am Mittwoch gingen die Überraschungen weiter. Die drittgesetzte Ana Bogdan und die sechstgesetzte Kaja Juvan verloren beide ihre Achtelfinale. Die Serbin Aleksandra Krunic überraschte Bogdan, die bestplatzierten Rumänin der Auslosung, mit 6:3, 6:3 in einer Stunde und 23 Minuten.

Krunic gewann 77% Punkte nach ihrem ersten Aufschlag gegenüber Bogdans 55%. Sie verlor ihren Aufschlag nur einmal – stand auch nur vor dem einen Breakpoint – und nutzte vier der fünf Breakpoint-Chancen, die sie bei Bogdans Aufschlag hatte.

Krunic beendete das Match mit 57 Punkten gegenüber 44 Punkten ihrer Gegnerin. Im Viertelfinale trifft Krunic auf Anna Karolina Schmiedlova, die für die andere Überraschung des Tages sorgte. Die Slowakin besiegte Juvan mit 7:6(7), 6:0 in einer Stunde und 35 Minuten in seinem Zweitrundenspiel.

Wie bei Krunic hatte auch Schmiedlova mit Breakpoints zu kämpfen und wurde im Laufe des Spiels einmal gebrochen. Schmiedlova wiederum verwandelte vier der acht Breakpoints, die sie beim Aufschlag der Slowenin hatte. Schmiedlova gewann 71% Punkte mit ihrem ersten Aufschlag gegenüber 47% von Juvan und 62% ihrer zweiten Aufschlagpunkte gegenüber den 51% ihrer Gegnerin.

Die Nummer 99 der Weltrangliste endete ebenfalls mit 70 Punkten auf Juvans 50.

Winners Open: Andrea Petkovic immer noch gut in Form

Die zweitgesetzte Andrea Petkovic vermied unterdessen die Saga der Überraschungen in ihrem Achtelfinal-Spiel gegen die Rumänin Jaqueline Cristian.

Petkovic gewann 6-4, 6-3 in einer Stunde und 34 Minuten. Die Deutsche stand jedoch im ersten Satz vor einer schwierigen Prüfung, da sie fünf Set Points gegenüberstand. Sie verteidigte sie alle, bevor sie den Satz und schließlich den zweiten Satz gewann, um sich in geraden Sätzen durchzusetzen.

Beide Spielerinnen gewannen 66% Punkte nach ihrem ersten Aufschlag. Der Unterschied zwischen den beiden lag jedoch darin, dass Petkovic im Vergleich zu Cristian relativ mehr Punkte mit ihrem zweiten Aufschlag gewann – 48% gegenüber 42% die letzteren.

Ebenso rettete Petkovic sieben der neun Breakpoints, denen sie gegenüberstand, während sie vier der sechs Breakpoints verwandelte, die sie bei Cristians Aufschlag hatte. Im Viertelfinale der Winners Open spielt Petkovic gegen Seone Mendez.

Die australische Qualifikantin wird ihr Debüt im Viertelfinale eines WTA-Turniers geben. Zuvor hatte Mendez' Zweitrundengegnerin Lesia Tsurenko das Spiel verletzungsbedingt abgebrochen. Mendez führte zum Zeitpunkt des Rücktritts des Ukrainerin mit 4: 3 im ersten Satz. Fotokredit: [email protected]