Winners Open: Andrea Petkovic gewinnt ihren ersten Titel seit 2015

Die 33-jährige Deutsche verweigert Mayar Sherif die Chance auf ihren ersten WTA-Titel.

by Ivan Ortiz
SHARE
Winners Open: Andrea Petkovic gewinnt ihren ersten Titel seit 2015

Andrea Petkovic besiegte Mayar Sherif im Finale das Winners Open am Sonntag und gewann den siebten Titel ihrer Karriere. Die Deutsche feierte in nur 61 Minuten einen souveränen 6:1, 6:1 Sieg gegen die Ägypterin, die im ersten Finale ihrer Karriere stand.

Petkovic hatte keine Breakpoints und verwandelte 5 der 10 Breakpoints, die sie bei Sherifs Aufschlag hatte. Im Gespräch mit den Medien nach ihrem Sieg sagte Petkovic: "Ich bin so glücklich. Es fühlt sich viel länger an als sechs Jahre, weil in den sechs Jahren so viele Dinge passiert sind.

Ich war bereit, in Rente zu gehen, ich wäre fast in Rente gegangen, ich habe fünf neue Jobs angefangen! Jetzt zurück zu dem zu sein, was ich am meisten liebe, Tennis, und dabei zu gewinnen, ist einfach das beste Gefühl.

Ich bin momentan der glücklichste Mensch der Welt“.

Winners Open: Andrea Petkovic genießt erneut eine Trophäe

Petkovic hatte einen recht langsamen Start in ihre Saison 2021 und konnte bei einigen Turnieren die Qualifikationsphase nicht überwinden.

Ihre Saison hatte jedoch in den drei Turnieren nach Wimbledon eine Wende. Die ehemalige Nummer 9 der Welt erreichte zunächst das Finale bei den Hamburg Open (verloren gegen Elena-Gabriela Ruse), bevor sie es bis ins Halbfinale bei den Belgrade Ladies Open (verloren gegen Arantxa Rus)schaffte.

Ihr Titel in Cluj-Napoca war ihr zwölfter Sieg in den 14 Spielen, die sie bei diesen drei Veranstaltungen bestritten hat. Trotz ihres dominanten Finishs im Finale in Cluj-Napoca hatte Petkovic einen ziemlichen Trip ins Finale, im Gegensatz zu Sherif, die in den vier vorherigen Runden keinen Satz verloren hatte.

Petkovic musste auch am Samstag zwei Spiele gewinnen, nachdem ihr Viertelfinale am Freitagabend wegen Lichtmangels in der Endphase unterbrochen werden musste. Ihr Titel bei den Winners Open ist auch der fünfte von Andrea Petkovic auf Sand.

Unterdessen hatte Mayar Sherif trotz ihrer Niederlage noch viele Gründe zur Freude, als sie 22 Plätze in der WTA-Rangliste kletterte und ihr Debüt in den Top-100 auf dem 97. Platz feierte. Fotokredit: Twitter@WinnersOpen

Andrea Petkovic Mayar Sherif
SHARE